Anzeige

Sport

Handball-Kreisliga A

26.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Kreisliga A

Nicht die 21:30-Niederlage gegen den Tabellenführer TV Altbach schmerzt, nein, beim TB Neuffen gibt die Art und Weise, wie man momentan spielt, Anlass zur Sorge.

Mittlerweile befindet man sich im freien Fall und muss nun aufpassen, nicht innerhalb von zwei Jahren ein weiteres Mal abzusteigen. In Halbzeit eins konnte der TB Neuffen dem Tabellenführer noch Paroli bieten, zeigte schöne Ansätze, ging motiviert zu Werke. Ab der 4. Spielminute lief man zwar immer einem Rückstand hinterher. In der Abwehr agierte man viel zu brav und lud Altbachs Angreifer immer wieder meist unberührt zu Würfen ein. Altbach zog 13:8 davon. In Überzahl kam der Gastgeber auf 12:14 heran. Bis zur Halbzeit legten die Altbacher aber nochmals auf 16:12 nach.

Halbzeit zwei begann mit einem Paukenschlag der Altbacher: Sechs Tore in Folge zum 22:12 besiegelten bereits nach 41 Spielminuten Neuffens Niederlage. Die Altbacher ließen im Gefühl des sicheren Sieges nun die Zügel schleifen, sodass die Gastgeber noch zu Torerfolgen kamen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten