Anzeige

Sport

Handball-Bezirksliga

19.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga

TSV Zizishausen verliert beim Aufsteiger HC Wernau knapp mit 22:23

Mit einer unglücklichen, aber auch ziemlich ärgerlichen Niederlage beim HC Wernau startete der TSV Zizishausen in die neue Saison. Unglücklich war das 22:23 vor allem deshalb, weil die Gäste quasi mit dem Schlusspfiff den Ausgleich auf der Hand hatten, aber einen Gegenstoß neben das Tor setzten. Ärgerlich ist die Niederlage aber, weil es der TSV kaum wieder so einfach haben wird, beide Punkte mitzunehmen, wie beim Aufsteiger aus Wernau.

Die Partie war zwar recht spannend, aber selten hochklassig beide Teams haben noch genügend Spielraum nach oben in ihrem Leistungsvermögen. Zugutehalten muss man ihnen jedoch, dass zum Saisonauftakt wegen Verletzung und Urlaub noch einige Spieler fehlten und sich quasi zwei verstärkte Jugendmannschaften gegenüberstanden.

Die Gäste aus Zizishausen hatten den besseren Start und gingen durch Güntzel und Maximilian Baum mit 2:0 (5.) in Führung. In den folgenden Minuten trat dann jedoch das Manko der Zizishäuser, die mangelnde Chancenverwertung, offen zutage. Zahlreiche erstklassige Möglichkeiten und insgesamt drei Siebenmeter blieben ungenutzt, so dass den Gastgebern beim 4:4 (12.) der Ausgleich gelang. In der Folge wechselte die Führung ständig hin und her und mit einem 12:12-Unentschieden ging es in die Pause.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Sport

Wolfschlugens Top-Talent – erst Nationalteam, dann zum Lokalrivalen?

„Sie ist vielleicht das größte Talent, das wir jemals bei uns hatten“, sagt Rouven Korreik, Trainer des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, über Leonie Dreizler (Mitte rechts). Aktuell bestreitet die Handballerin aus der „Hexenbanner“-Jugend im Rahmen eines Lehrgangs der deutschen U17-Nationalmannschaft eine Reihe an Testspielen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten