Anzeige

Sport

Handball-Bezirksklasse Energieleistung der TGN II

16.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nichts für schwache Nerven war die Begegnung der Tabellennachbarn aus Nürtingen und Echterdingen. In einer stets engen Partie behielt die Mannschaft von Trainer Schlichtenmaier dank ihrer Nervenstärke verdient mit 28:25 (14:13) Toren die Oberhand.

Nach den letzten knappen Niederlagen gingen die jungen TGN-Spieler hochmotiviert in das Duell. Ein Sieg sollte unbedingt her, um Kontakt zum Mittelfeld zu halten und den Absturz auf die Abstiegsränge zu verhindern. So entwickelte sich eine verbissen geführte Begegnung, in der sich keine Mannschaft entscheidende Vorteile sichern konnte. Die TG Nürtingen erzwang zwar immer wieder den Ausgleich, am TVE vorbeiziehen konnte sie jedoch erst kurz vor der Halbzeit, als Philipp Henzler zum 11:10 einwarf (26.). Trotz einiger guter Paraden von Marc Wagner im Gehäuse der TGN und dem nervenstarken Marc Esslinger, der mit vier Feldtoren und drei verwandelten Siebenmetern aufwartete, vermochte die TGN kein Polster herauszuspielen. Die Abwehr erwies sich des Öfteren nicht sattelfest, was vor allem der quirlige Rechtsaußen der Gäste ein ums andere Mal nutzte. Deshalb war die Turngemeinde froh über die knappe 14:13-Pausenführung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Sport