Anzeige

Sport

Handball-Bezirksklasse

14.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse

Auch gegen den TSV Köngen konnten die Neckartenzlinger ihre Negativserie nicht beenden. Am Ende stand ein 27:20-Sieg für die Köngener zu Buche, die den Grundstein zum Sieg bereits in der ersten Halbzeit gelegt hatten.

Zu Beginn des Spiels fielen schnell die ersten Treffer auf beiden Seiten. In der 3. Minute erzielte Michael Schmid das 2:2 für die Neckargänse. Doch schnell wurde man an die letzten Partien der Neckartenzlinger erinnert. Durch hektische Spielweise und unnötige Ballverluste luden die Gastgeber die Köngener zu leichten Toren ein. Nach elf Minuten hieß es 7:2 für den TSV Köngen. Zwar stimmten Einstellung und Kampfgeist beim TSV Neckartenzlingen, jedoch vergaben die Hausherren ihre Chancen vor dem Tor. Die Gäste aus Köngen machten es besser, erzielten weiterhin ihre Treffer und setzten sich mit einer 11:3-Führung ab (23. Minute). Das Spiel schien bereits entschieden, doch vor der Halbzeit bäumten sich die Hausherren nochmals auf und verkürzten auf 6:12.

Mit dieser Moral kann der Klassenverbleib gelingen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Sport

Der Dominanz folgt das Durcheinander

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Ein 1:8-Negativlauf in der zweiten Halbzeit bringt den TSV Zizishausen um die Meriten

Was für ein heftiger Nackenschlag für Oberliga-Aufsteiger TSV Zizishausen. Nach 40 Minuten gegen den bis zu diesem Zeitpunkt noch Tabellenzweiten SG Pforzheim/Eutingen mit sechs…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten