Anzeige

Sport

Gut gerüstet fürs Finale

27.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstturn-Bezirksliga Mitte

Gegen den TSV Haiterbach trat der TB Neckarhausen zum ersten Mal in dieser Saison in Vollbesetzung an. Der TBN siegte mit 259,85:221,95 Punkten.

Ziel des TBN war es, sich alle Geräte zu holen, um sich für die Niederlage am vorherigen Wettkampftag zu rehabilitieren. Am Boden sorgten Tim Sachsenmaier (11,85 Punkte), Rüdiger Hölderle (10,90), Achim Häfner (11,10), und die Höchstwertung von Hanno Ningel (12,35) für den ersten Gerätesieg (46,20:42,35). Auch das 42,40:34,35 am Pauschenpferd war deutlich. Zudem holte sich Christian Häfner mit 11,45 Punkten die Bestwertung. Mit 43,15:30,30 Punkten fielen die Ringe noch klarer zugunsten des TBN aus. Allerdings musste Haiterbach hier auf seinen vierten Wertungs-Turner verzichten. Routinier Christian Schmid (GB) erzielte mit 11,10 Punkten das beste Ringe-Ergebnis. Der Stand nach drei Geräten von 131,75:107,90 für den TBN machte die Überlegenheit deutlich.

Auch am Sprung hatte der TSV nichts entgegenzusetzen. Das Ergebnis fiel mit 44,50:41,70 aber knapper aus als an den vorangegangenen Geräten. Sachsenmaier erturnte sich mit einem Tsukahara die höchste Wertung (11,60). Am Barren zeigte Christian Häfner erneut seine Klasse und trug mit 11,90 Punkten maßgeblich zum Gerätesieg bei (45,95:44,15). Zum Abschluss am Reck durfte der TBN mit 37,65:28,20 nochmals jubeln. Christian Häfner sicherte sich ein weiteres Mal die Bestwertung (10,40).

Neckarhausen geht durch diesen Sieg gut gerüstet in den Liga-Endspurt. Am Sonntag, 6. April, steht beim TBN im vorletzten Saison-Wettbewerb zunächst das Lokalderby gegen den TSV Wernau an. chs

Anzeige

Sport