Anzeige

Sport

Gelungener Einstand von Trainer Wilfried Günther

02.03.2009, Von Kristina Deininger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die TG Nürtingen ließ gegen die SG Schorndorf nie Zweifel aufkommen und gewann deutlich mit 30:19

Im zweiten Aufeinandertreffen mit der SG Schorndorf innerhalb von vier Wochen ließ die TG Nürtingen von Anfang an keinen Zweifel am späteren Sieger aufkommen. Unterm Strich stand ein deutlicher 30:19-Erfolg, mit dem die TGN ihre Erfolgsbilanz auf 16:0 Punkte in Serie schraubte. So feierte Coach Wilfried Günther einen gelungenen Einstand in seinem ersten Spiel auf der Nürtinger Trainerbank.

Für die Gäste gab es am Samstag in der Theodor-Eisenlohr-Halle nichts zu holen. Die ersten Spielminuten wurden jedoch von den Abwehrreihen geprägt. So gelang es in den ersten vier Minuten keiner Mannschaft, ein Tor zu erzielen. Erst in der 5. Spielminute brach Maria Theresa Mendolia per Siebenmeter den Bann. Die Neckartälerinnen bauten ihren Vorsprung auf 3:1 aus, doch als es kurze Zeit später eine längere Verletzungspause gab, geriet das Nürtinger Spiel ins Stocken. Resultierend daraus: Die SGS glich zum 4:4 aus (14.).

Doch die Turngemeinde fing sich wieder und die Gastgeberinnen besannen sich wieder auf das eigene Spiel. Stephanie Ahr und Jennifer Jahn brachten die TGN wieder mit zwei Toren in Front. Ein Doppelpack von Maria Theresa Mendolia bedeutete eine Vier-Tore-Führung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Sport