Anzeige

Sport

Fußball-Verbandsliga Württemberg

13.05.2005, Von Werner Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga Württemberg

Die Leidenszeit ist vorbei: Mit dem 3:1 in Schönaich gibt der FC Frickenhausen die rote Laterne ab

21 Spieltage lang zierte der FC Frickenhausen das Tabellenende in der höchsten Spielklasse des Württembergischen Fußballverbandes. Seit dem vergangenen Mittwochabend ist die Leidenszeit für die Täleself vorbei. Durch einen verdienten 3:1-Sieg im Nachholspiel beim neuen Tabellenletzten TSV Schönaich hat sich die Fischer-Truppe für die 0:2-Niederlage aus der Vorrunde revanchiert.

„Nie mehr die rote Laterne“, so schallte es nach dem Spiel von der Tribüne aus den Kehlen des FCF-Fanclubs „Blau-Weiß 55“. Die jungen Burschen haben den Frickenhäuser Akteuren also die Vorlage gegeben. Jetzt gilt es nur noch diese bis zum Saisonende zu verwerten. Bereits am kommenden Samstag müssen Lude und Co. um 15.30 Uhr beim stark relegationsgefährdeten ehemaligen Württembergischen Pokalsieger SF Dorfmerkingen antreten. Dort wird der Widerstand aber mit Sicherheit größer sein als in Schönaich, wo es der FCF an- scheinend mit „einer Mannschaft ohne Charakter“ zu tun hatte, so jedenfalls die Analyse des Schönaicher Trainers Bernd Hoffmann in der Pressekonferenz nach dem Spiel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Sport

Packt’s die TG Kirchheim diesmal?

Kreisliga B, Staffel 6: Turngemeinde gilt erneut als Top-Favorit – Absteiger Ötlingen und Unterlenningen wollen gleich wieder rauf

Mit 15 Teams startet die B6 am Sonntag in die neue Saison 2019/2020. Als klarer Top-Favorit geht die TG Kirchheim ins Rennen, 13 von 17 Stimmen entfielen bei der Umfrage…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten