Anzeige

Sport

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils

19.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils

Der Vorstand des FC Nürtingen 73, Mustafa Durmus, brachte es auf den Punkt: Die junge Mannschaft ist nicht bezirksligatauglich. Erneut gab es eine Klatsche, diesmal verlor man auf der Zizishäiuser Insel gegen Aufsteiger TSV RSK Esslingen mit 1:6.

Die Esslinger kamen gleich zur Sache und gingen durch Tobias Mayenberger bereits nach sechs Minuten mit 1:0 in Führung. Stavridis Savvas nutzte einen Abwehrfehler der Heimmannschaft zum 2:0 in der 26. Minute. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff machte der schnelle Esslinger Außenstürmer Brück Domenic mit dem 3:0 schon alles klar. Vom FC Nürtingen war in der ersten Halbzeit nichts zu sehen.

Unmittelbar nach der Pause bekam der FC einen Foulelfmeter zugesprochen, den Erkan Kömür sicher zum 1:3 verwandelte (58.). Danach gaben die Gäste noch mal Gas und stellten durch Stavridis den alten Abstand her (62.). Der eingewechselte Tobias Gauss machte fünf Minuten später das 1:5. Erkan Kömür musste wieder einmal frühzeitig unter die Dusche. Nach einer Gelben Karte hatte er weitergemeckert, und der großzügig leitende Schiedsrichter Randolf aus Hechingen verwies ihn mit der Ampelkarte vom Platz. Dem TSV RSK gelang an diesem Tag fast alles. So bekam er in der 90. Minute noch einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen, den Florian Wulff souverän zum 1:6-Endstand verwandelte. Da FC-Keeper Muzaffer Bayram ebenfalls mit Gelb belastet war, musste nach dieser Szene auch er vorzeitig unter die Dusche. can


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Sport

Wolfschlugens Top-Talent – erst Nationalteam, dann zum Lokalrivalen?

„Sie ist vielleicht das größte Talent, das wir jemals bei uns hatten“, sagt Rouven Korreik, Trainer des Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Wolfschlugen, über Leonie Dreizler (Mitte rechts). Aktuell bestreitet die Handballerin aus der „Hexenbanner“-Jugend im Rahmen eines Lehrgangs der deutschen U17-Nationalmannschaft eine Reihe an Testspielen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten