Anzeige

Sport

Fußball

10.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ganz gut mithalten konnte der FC Frickenhausen am vergangenen Sonntag in seinem ersten Vorbereitungsspiel gegen den FC Normannia Gmünd. Bis auf die Anfangsphase, in der der Oberligist klar dominierte, konnten die 150 Besucher kaum einen Klassenunterschied feststellen. Der 4:2-Erfolg der Normannia geht aber unterm Strich in Ordnung.

Die Gäste gingen bereits in der 3. Minute durch Ali Cetin in Führung. Durch eine sehenswerte Direktabnahme aus 22 Metern erhöhte Giuseppe Catizone auf 0:2 (17.). Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und erzielten durch ein Kopfballtor von Michael Dast den Anschlusstreffer zum 1:2 (27.). Erneut Giuseppe Catizone zeichnete sich für das 1:3 verantwortlich (44.). Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause gab es auf beiden Seiten ein umfangreiches Stühlerücken und sämtliche Akteure durften eine erste Kostprobe ihres Könnens abgeben. Der FCF kam nun immer besser ins Spiel und Aydin Caglar brachte seine Mannschaft durch einen abgefälschten Schuss auf 2:3 heran (51.). Chancen zum Ausgleich waren durchaus vorhanden, aber auch die Gäste aus der Stauferstadt hatten Gelegenheiten, die Führung auszubauen. In der 88. Spielminute schloss Christian Kuhn einen Konter gegen die aufgerückte FC-Abwehr zum 2:4 ab.

Bereits am kommenden Sonntag testet der FCF mit dem TSV Schwieberdingen einen weiteren Oberligisten. Spielbeginn ist um 16.30 Uhr. wes


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Sport

Nellingen ist ein gutes Pflaster

Fußball: Der TSV Köngen will morgen im zweiten Spiel der Relegation zur Landesliga auch die SG Bettringen schlagen

Gerät auch der zweite Akt der Relegation zur Landesliga zu einem ähnlichen Drama wie der erste am Mittwoch beim SV Pappelau-Beiningen? „Das sind die geilsten Siege“, jubelten alle beim TSV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten