Anzeige

Sport

Fair-Play-Aktion von Nürtinger Zeitung und Kreissparkasse Nürtingen

07.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ohne Strafpunkt zum zweiten Mal Sieger vor dem SV Reudern

Die elfte Auflage der Fair-Play-Aktion von Nürtinger Zeitung und Kreissparkasse Nürtingen ist entschieden: Der TSV Kohlberg darf sich zum zweiten Mal nach 2005 als fairste Mannschaft der Saison bezeichnen. Wie vor zwei Jahren blieben die Kicker vom Jusi als einziges Team vollkommen straffrei. Keine Rote Karte, keine Gelb-Rote Karte, keine anderen Vorkommnisse rund um den Fußballplatz das ist wahrlich vorbildliches Verhalten und zur Nachahmung empfohlen.

Die Kohlberger, die auch schon 2002 mit ihrer zweiten Mannschaft die Siegprämie abräumten, gewissermaßen also schon zum dritten Mal triumphierten, dürfen sich nun wieder über 1000 Euro Preisgeld freuen. Ein warmer Geldregen für die Mannschaftskasse, den man in der Vorbereitung auf die anstehende Saison sicherlich gut verwenden kann.

Erstmals an die Fleischtöpfe gelangte der SV Reudern. Die Hirsche, die wie die Kohlberger auch in der Staffel 5 der Kreisliga B spielen, belegen mit nur einer Ampelkarte belastet den zweiten Platz und dürfen nun 750 Euro einstreichen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Sport