Anzeige

Sport

ETV mischt die Württembergliga auf

04.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tennis: Den Klassenverbleib haben die Nürtinger Herren 30 bereits erreicht – nach drei Siegen ist für den Aufsteiger sogar der Titel drin

Die Herren 30 des ETV Nürtingen mischen die Württembergliga gewaltig auf. Nach den beiden Auftakterfolgen gegen den TC Winnenden und die SPG Ulm feierte der Aufsteiger am Wochenende beim 5:4 gegen die SG Bettringen den dritten Sieg im dritten Spiel. Jetzt winkt sogar der Durchmarsch in die Regionalliga.

Starke Leistung: Severin Welter wehrte im Tie-Break einen Matchball ab und sicherte dem ETV mit seinem ersten Saisonsieg einen wichtigen Punkt im Duell mit der SG Bettringen. Foto: Urtel

7:2 gegen Winnenden, 5:4 gegen Ulm: Beflügelt von zwei Siegen gingen die Herren 30 des ETV Nürtingen in ihr drittes Württembergligaspiel nach dem Aufstieg aus der Oberliga im zurückliegenden Jahr. Gegen die Gäste aus Bettringen war am vergangenen Sonntag erstmals auch Routinier Oliver Lehnert in das Team gerückt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten