Anzeige

Sport

Es war mehr drin

19.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Judo-Bezirksliga

Die zweite Mannschaft des JV Nürtingen beendete am Samstag die Bezirksligasaison mit einem ausgeglichenen Punktekonto als Fünfter.

Die Tatsache, dass sämtliche (der insgesamt vier) Niederlagen der Nürtinger mit 2:3 ausgingen macht deutlich, dass es mit ein bisschen mehr Glück auch in die Medaillenränge hätte reichen können.

JV Nürtingen II – TG Biberach II 5:0

Die Nürtinger ließen den nur in drei Gewichtsklassen besetzten Biberachern keine Chance. Lars Klemm (bis 73 kg), Sven Walser (über 90 kg) und Moji Hafezi (bis 81 kg) gewannen ihre Kämpfe. Simon Mauz (bis 90 kg) und Patrick Halda (bis 66 kg) holten ihre Punkte kampflos.

JV Nürtingen II – TSG Reutlingen II 2:3

Klemm, Mauz (diesmal bis 81 kg) und Halda verloren ihre Einzelbegegnungen. Die Nürtinger Punkte lieferten dieses Mal Walser (bis 90 kg) und Erik Föllner (über 90 kg).

JV Nürtingen II – PSV Reutlingen 4:1

Klemm verlor seinen Auftaktkampf. Danach sorgten jedoch Walser, Föllner, Hafezi und Halda für einen souveränen Nürtinger Sieg.

JV Nürtingen II – SV Erolzheim 5:0

Die Punkte für den zweiten Kantersieg der Nürtinger lieferten Klemm, Walser, Mauz, Hafezi und Halda.

JV Nürtingen II – JC Horb 2:3


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Anzeige

Sport