Anzeige

Sport

Erst zäh, dann flüssig zum halben Dutzend

04.10.2011 00:00, Von Dirk Schwarz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga: Frickenhausen bringt aus Eislingen ein 6:0 mit

Im Spiel gegen das sieglose Schlusslicht war der ungeschlagene Tabellenführer FC Frickenhausen während der gesamten neunzig Minuten die dominierende Mannschaft. Das schlug sich letztlich in einem deutlichen 6:0-Sieg nieder. Wobei sich die erste Hälfte aber als recht zähe Angelegenheit erwies.

Nach mehreren guten Chancen für Frickenhausen durch Özkarahman (7.), Heilemann (9.) und Robin Jaksche (20.) folgte eine gute Phase der Gastgeber. In der 23. Minute lenkte der Frickenhäuser Christopher Eisenhardt einen scharf getretenen Freistoß von Nicolas Schreiber gerade noch über die Latte. Eine weitere Gelegenheit für Eislingen bereinigte Heilemann für seinen Keeper Norman Volber. Danach fing sich die Isik-Truppe wieder. Nach einer halben Stunde verzog Benedikt Deigendesch aus 18 Metern. Fünf Minuten vor dem Wechsel wurde der Tabellenführer aber für seine geduldige Spielweise belohnt. Nach Vorarbeit von Domenique Rodrigues vollendete Vincenzo Parrinello zum verdienten 0:1 (40.). Zwei Minuten später scheiterte derselbe Spieler aus zwölf Metern. Praktisch mit dem Pausenpfiff fiel das 0:2. Tunjic bediente mit einem Traumpass Fatih Özkarahman, dieser umkurvte noch drei Gegenspieler, ehe er den Ball mit einem gekonnten Lupfer über den machtlosen Bantle hinweg im langen Eck versenkte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten