Anzeige

Sport

Einige Überraschungen

21.01.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis: 44. Kirchheimer Stadtmeisterschaft

Wie schon in den Jahren zuvor erlebte die LUG-Halle in Kirchheim einen wahren Ansturm von Tischtennis-Spielern, die kurz vor Beginn der Rückrunde nochmals ihre Form überprüfen wollten. Elf Klassen waren je nach Alter und Spielstärke ausgeschrieben, knapp 400 Teilnehmer gingen an den Start.

Auch Überraschungen blieben nicht aus. Der in der Badenliga spielende Sven Happek (TTSF Hohberg) siegte in der A-Klasse. Er bezwang im Finale den Titelverteidiger und Topfavoriten Stefan Frasch, der drei Klassen höher in der zweiten Bundesliga für den TSV Gräfelfing spielt. Platz drei teilten sich Andreas Rohr (VfL Kirchheim) und Peter Stritt (TSV Wendlingen). Im Doppel kam es zum erwarteten Finale zwischen den Kirchheimern Hohl/Hummel und den Favoriten Frasch/Stritt. Diese setzten sich mit 11:8 im Entscheidungssatz durch.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten