Anzeige

Sport

Den Heimvorteil nutzen

11.06.2011 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: TBN im Finale des WFV-Pokals der Frauen Außenseiter

Es ist wie im letzten Jahr: Im Endspiel des WFV-Pokals der Frauen stehen sich der TB Neckarhausen und der VfL Sindelfingen II gegenüber. Diesmal, am Pfingstmontag um 15 Uhr, findet das Finale aber im Erwin-Waldner-Stadion in Neckarhausen statt. Den Heimvorteil will der TBN zur Revanche nutzen.

„Es war ein hartes Stück Arbeit“, blickt TBN-Trainer Harry Wolter auf den 4:2-Erfolg beim Landesliga-Meister Böblingen zurück und lobt: „Diese Mannschaft ist sicherlich ein Kandidat für die Oberliga.“ Jetzt aber bekommen es die Neckarhäuserinnen in der Neuauflage des Vorjahresfinales mit dem Böblinger Erzrivalen VfL Sindelfingen zu tun, genauer gesagt, mit der Zweiten des Zweitligisten. Der ist zwar Titelverteidiger, wird in der kommenden Saison aber Klassenkamerad des TBN sein. Der VfL II ist nämlich abgestiegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten