Anzeige

Sport

Blutjunge Germania prüft den Primus

21.10.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 4

Schlaitdorfs Höhen flößten früher den Gegnern des Öfteren Angst und Schrecken ein, Primus TV Bempflingen fährt angesichts der derzeitigen Verfassung der Germania aber eher entspannt zum Tabellenzehnten.

Knapp vier Wochen ist die schmerzvolle 2:5-Niederlage beim Lokalrivalen Altdorf her, seitdem absolvierte Tabellenführer TVB erst zwei weitere Partien. Derzeit stellt sich vor allem die Frage: Lichtet sich das Lazarett? Abteilungsleiter Vladimir Plesa meint: „Das wird am Sonntag wohl noch nicht viel besser aussehen, dennoch ist ein Sieg in Schlaitdorf Pflicht. Spielerisch ist alles okay, es fehlt vielleicht ein Schuss Aggressivität und Durchschlagskraft.“ Die vielen Abgänge im Sommer machen derweil Gastgeber Germania Schlaitdorf immer noch schwer zu schaffen. „Es ist eine komplett neue und blutjunge Mannschaft, die sich erst einspielen muss, doch der Punktgewinn in Neuenhaus sollte Auftrieb geben, um in die Erfolgsspur zurückzukehren“, ist Germania-Spielleiter Matthias Dusemond recht zuversichtlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Sport

Reichlich Erfahrung aus Ungarn

Frauenhandball, Zweite Bundesliga: Nürtingens Neuzugang Sarolta Selmeci trifft zum zweiten Mal binnen acht Tagen auf einen Ex-Klub

Rein tabellarisch ist es ein Kellerduell. Vor dem dritten Saisonspiel morgen (19.30 Uhr) zwischen den noch punktlosen Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen und des SV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten