Anzeige

Sport

Behindertensport Sascha Lang zweimal Dritter

05.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sascha Lang kehrte von den Internationalen Deutschen Hallen-Leichtathletikmeisterschaften der Behinderten in Leverkusen mit zwei Bronzemedaillen zurück.

Lang ist 19 Jahre alt und ein sportlicher junger Mann. Zwar ist er durch eine hochgradige Innenohrschwerhörigkeit und eine daraus resultierende Sprachbehinderung gehandikapt, er besucht aber erfolgreich die Bodelschwinghschule in Nürtingen und hätte sich gerne auch außerhalb der Schule sportlich betätigt. Doch kein örtlicher Verein traute wohl sich und ihm eine erfolgreiche Trainingsarbeit zu. Die Eltern gaben jedoch nicht auf, suchten weiter und wurden in Reutlingen fündig. Seit September 2008 nimmt Sascha Lang regelmäßig am Leichtathletiktraining der Behindertensportabteilung der TSG Reutlingen teil.

Mit Erfolg, wie sich jetzt zeigte. Denn mit der neunköpfigen Leichtathletikmannschaft der TSG unter Trainerin Margret Krath kam er von den Internationalen Deutschen Hallen-Leichtathletikmeisterschaften mit zwei Medaillen zurück. In vier Disziplinen war er am Start – 60 Meter in 8,59 Sekunden, 200 Meter in 29,10 Sekunden, 400 Meter in 69,88 Sekunden und 6,05 Meter im Kugelstoßen – und holte auf Anhieb zwei Bronzemedaillen und zwei vierte Plätze. kra


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Sport