Schwerpunkte

Sport

55 000 Sportler weniger

25.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landessportbundtag

Von einem „Signal des Aufbruchs für den Sport in Württemberg“ spricht der Württembergischen Landessportbund (WLSB) nach seiner jüngsten Mitgliederversammlung. „Vereint aus der Krise – das ist jetzt unser Motto und das werden wir schaffen“, sagte WLSB-Präsident Andreas Felchle beim ersten digitalen Landessportbundtag vor rund 200 Delegierten. Auf diesem Weg aus der Krise bräuchten der Sport und seine Vereine die starke Unterstützung von Politik und Gesellschaft, sowohl auf Landes- wie auch auf kommunaler Ebene, erklärte Felchle. Denn die Rückkehr vom Krisen- in den Normalmodus werde keine leichte Aufgabe, zumal die Pandemie noch nicht überstanden und Rückschläge nicht auszuschließen seien.

Felchle verwies dabei auf die 55 000 Personen, die bis Anfang 2021 bereits aus den WLSB-Vereinen ausgetreten waren – darunter mehr als 40 000 Kinder und Jugendliche. Gewissheit über die Folgen des zweiten Lockdowns von November bis Juni werde man aber erst durch die Bestandserhebung zum nächsten Jahreswechsel bekommen. „Aus anderen Bundesländern wissen wir aber, dass sich die negative Entwicklung fortgesetzt hat“, fügte Felchle an. Bei der Bewältigung der Krisenfolgen setze man auch auf den geplanten Runden Tisch von Sport und Landespolitik. Dieser bereits mehrfach vom WLSB geäußerte Vorschlag sei vor wenigen Tagen von der neuen Kultus- und Sportministerin Theresa Schopper sehr positiv aufgenommen worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Sport

In drei Minuten alles klar

Fußball, WFV-Pokal, 1. Runde: Im ersten Pflichtspiel nach neun Monaten schlägt der FC Frickenhausen den Klassenkameraden SV Neresheim mit 2:1 und erwartet nun am Mittwoch den SV Waldhausen.

Fußball-Landesligist FC Frickenhausen ist der Re-Start in den Wettkampfmodus geglückt. Nach einem Dreivierteljahr…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten