Schwerpunkte

Sport

24.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfgang „wof“ Fritz, 64, aus Weissach i.T. von 1977 bis 2012 Sportredakteur bei der NZ/WZ

 

Wof, wie oft warst Du denn eigentlich schon beim Sennerpokal?

Oft, bis 2011 28 Jahre lang fast jeden Tag, aber „gezwungenermaßen“, jetzt ist das natürlich etwas ganz anderes.

Juckt es nicht ein wenig in den Fingern, wenn Du die Kollegen hier beim Schaffen siehst?

Eher nein, als Besucher kann ich jetzt endlich einmal in Ruhe mein Bier und meine Rote genießen.

Die Legende besagt, dass es für Dich als Sportredakteur ja immer harte Tage und noch härtere Nächte beim Sennerpokal gewesen sein sollen. Wie lang wird es denn heute?

Von mir aus wird es lang. Aber letztlich kommt es auf meine Frau an. Die fährt.

Du könntest doch den Heimfahrservice in Anspruch nehmen.

Ja, aber dann müsste mich Gerry Herbst auch abholen. Und das sind einfach immerhin 60 Kilometer.

Wie fühlt man sich denn jetzt auf der „anderen Seite“?

Sehr entspannt. Da ist kein Arbeitsstress und natürlich sind auch die Nächte erholsamer als noch zu meiner „aktiven Zeit“.

Und wie viele Hände hast Du heute schütteln müssen?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Sport

Die Angst geht um

Die derzeit stetig steigenden Corona-Fallzahlen machen den Sportlern arg zu schaffen – Weitere Heimspiele ohne Zuschauer

Die höchste Corona-Alarmstufe wurde ausgerufen, die Beschränkungen für die Menschen im Ländle nehmen zu. Wie sich das Ganze auf den Sport auswirken wird, ist derzeit noch nicht…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten