Schwerpunkte

Sport

12.05.2012 00:00, Von Uwe Bauer und Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit der Württembergische Fußballverband (WFV) in der Saison 1992/1993 dem Bezirk Neckar-Fils das Pilotprojekt genehmigt und anschließend aufgrund der tollen Erfahrungen die Relegation verbandsweit eingeführt hat, dürfen sich die Freunde des runden Leders am Ende einer jeden Saison auf echte Höhepunkte freuen. Mit Massen an Zuschauern. 20 Jahre ist das mittlerweile her.

Jetzt hält die Gleichberechtigung auch in Sachen Relegation Einzug. Was viele Trainer, Betreuer und Spielerinnen längst fordern, fand nun endlich bei den Verbandsfunktionären Gehör – bei den Fußballerinnen kommt ebenfalls die Relegation. Zwar nicht sofort, aber immerhin. Ab der Spielzeit 2013/2014 wird auch bei den Frauen der Vizemeister die Möglichkeit erhalten, über die Hintertür aufzusteigen. Dem Wettbewerb insgesamt kann es nur guttun.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Sport

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten