Sport

11.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Eishockey hat der Komiker Michael „Bully“ Herbig wohl wenig am Hut. Jedoch wird sein Spitzname im Eishockey auch für den Einwurf des Pucks zu Spielbeginn oder nach einer Unterbrechung verwendet. Dabei stehen sich von beiden Teams je ein Spieler gegenüber. Der Schiedsrichter wirft den Puck auf den Anstoß- oder Bullypunkt und die Akteure versuchen mit ihren Schlägern das Spielobjekt zu erobern.

Anzeige

Sport

Zwei stark rivalisierende Weggefährten

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen hat im Derby morgen mit Waiblingen noch eine Rechnung offen

Spiele zwischen den Handballerinnen der TG Nürtingen und dem VfL Waiblingen bergen von jeher eine hohe Brisanz. Das ist im Zweitliga-Derby morgen (19.30 Uhr, Theodor-EisenlohrHalle) zwischen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten