Gesund

Namasté

18.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Yoga für Senioren

Bild: Fotolia
Bild: Fotolia

lps/ML. Das ursprünglich aus Indien stammende Yoga beinhaltet sowohl philosophische als auch physische Aspekte. Neben unterschiedlichen Arten der Meditation werden körperliche Übungen, sogenannte „Asanas“, praktiziert.

In den letzten Jahren haben sich verschiedene, den westlichen Anforderungen angepasste Arten von Yoga etabliert. In vielen Yogastudios sowie Gemeindeeinrichtungen und Pflegeheimen werden Yogakurse für Senioren angeboten. Das regelmäßige sanfte Training sorgt dafür, dass Knochen und Gelenke stabil und Muskeln erhalten bleiben. Durch Dehnübungen, welche an die individuelle körperliche Verfassung angepasst werden, kann Beweglichkeit erhalten und Schmerzen vorgebeugt werden. Sogar die Koordination und das Gleichgewicht werden verbessert.

Wichtig ist, bei einer zertifizierten Lehrerin oder einem Lehrer zu üben. Yoga kann so ein Rundum-Programm für jedes Niveau und jedes Alter bieten.

Thema: Gesund

Gesünder leben

Ernährung ohne Zusatzstoffe

lps/Bi. Verarbeitete Lebensmittel verkürzen das Leben, das wurde zumindest in einer aktuellen französischen Studie festgestellt. Danach lassen Fertigprodukte nicht nur das Körpergewicht steigen, sie erhöhen zudem das Risiko, vorzeitig zu…

Weiterlesen

Weitere Artikel zum Thema Alle Artikel zum Thema