Gesund

Mit Schüßler-Salzen gesund durch die Festtage

18.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ernährungstipps zu Weihnachten

(pm) Die Festtage stehen vor der Tür. Langsam steigt die Weihnachtsstimmung – die Temperaturen sinken. Gerade in der Winterzeit wird gerne der eine oder andere Glühwein mehr getrunken, und auch auf die Kalorien beim Essen wird nicht so streng geachtet. Bei steigender Kälte ist der menschliche Körper gezwungen, zusätzliche Wärme zu produzieren, um Erkältungen vorzubeugen. Die Glieder fangen an zu zittern, und mehr Energie wird verbrannt. Dementsprechend muss auch mehr Energie aufgenommen werden. Bei starker Verdauungskraft fällt es leichter, Lebensmittel zu essen, die fett, süß und schwer sind. Dass im Winter mehr Fett angesetzt wird, ist also gar nicht schlimm, sondern ein natürlicher Reflex des menschlichen Körpers. Mit der Einnahme von Schüßler-Salzen und der Beherzigung kleinerer Ernährungstipps können die Kilos trotzdem im Zaum gehalten werden.

Schüßler-Salz- und -Ernährungstipps zu den Feiertagen:

1. Morgens nach dem Zähneputzen ein großes Glas warmes Wasser trinken, in das fünf Tabletten Schüßler-Salz Nr. 10 hineingegeben werden. Das Wasser schlürfend trinken.

2. Frühstücken gegen 9 Uhr, reifes Obst.

3. Vor dem Mittagessen das Schüßler-Salz Nr. 5 mit fünf Tabletten auflösen. Ein warmes Mittagessen essen, gerne auch die Weihnachtsgans mit den Beilagen seiner Wahl.

4. Mittags mit Leberwickeln gegen 14 Uhr unterstützen.

5. Nach 15 Uhr kein rohes Obst mehr essen, kein tierisches Eiweiß, keine Nachtschattengewächse wie Kartoffeln, Tomaten und so weiter.

6. Viel Kräutertee trinken oder zu jeder Stunde ein Glas warmes Wasser.

7. Bis 18 Uhr dürfen noch ein paar Plätzchen oder ein Stück Stollen genüsslich verzehrt werden.

8. Bis 19 Uhr das Schüßler-Salz Nr. 9 mit 5 Tabletten auflösen und kauend trinken.

9. Dann eventuell noch eine Gemüsesuppe oder Gemüsebrühe.

10. Vor 23 Uhr mit einem Entspannungstrunk „Heiße 7“ von Dr. Schüßler ins Bett.

Entdecker und Namensgeber der Schüßlersalze ist der Oldenburger Arzt Doktor Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1889). Er beschäftigte sich erstmals mit der Bedeutung von Mineralsalzen und Spurenelementen für den menschlichen Körper. Seine neue Behandlungsmethode nannte der Oldenburger Arzt Biochemie.

Thema: Gesund

Gesünder leben

Ernährung ohne Zusatzstoffe

lps/Bi. Verarbeitete Lebensmittel verkürzen das Leben, das wurde zumindest in einer aktuellen französischen Studie festgestellt. Danach lassen Fertigprodukte nicht nur das Körpergewicht steigen, sie erhöhen zudem das Risiko, vorzeitig zu…

Weiterlesen

Weitere Artikel zum Thema Alle Artikel zum Thema