Sorrent und die Amalfiküste

Eine spannende Wanderreise auf der Halbinsel von Sorrent

Leserreise vom 12. bis 19. April 2020

Mit AboCard p. P. im DZ  € 1.495,–
Ohne AboCard € 1.545,–

Das Umland der Stadt Sorrent ist enorm vielfältig – der Wechsel zwischen von vulkanischer Asche schwarz gefärbten Klippen und blumenbewachsenen Hügeln verzaubert die Besucher. Steineichenwälder bieten Schatten, Olivenhaine zeugen vom Reichtum des Bodens und vor der Küste liegen Capri und Ischia im Meer. Vielfältig zeigt sich auch die in antiken Ruinen und städtischen Architekturen verewigte Geschichte des Landes.

Zahlreiche Wanderrouten – meist ehemalige Maultier- und Eselpfade aus antiken und mittelalterlichen Zeiten – durchziehen die Landschaft. Spazieren Sie durch eine mythisch-schöne Region und erleben Sie die wundervolle Natur hautnah. Ihre komfortable Unterkunft und die kulinarische Verpflegung bieten die ideale Ergänzung zu den sportlich aktiven Tagen. Freuen Sie sich auf eine spannend-aktive und zugleich erholsame Reise auf die sorrentinische Halbinsel.

Reiseprogramm:

1. TAG · SONNTAG, 12. APRIL 2020: ANREISE NACH NEAPEL

Sie fahren mit dem Bus von Nürtingen zum Flughafen Stuttgart und fliegen nach Neapel. Nachdem Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen wurden, fahren Sie zu Ihrem Hotel in Sant’Agata sui Due Golfi, wo Sie den ersten Tag Ihrer Reise beim gemütlichen Abendessen ausklingen lassen.

2. TAG · MONTAG, 13. APRIL 2020: WANDERN «ZURÜCK IN DER ZEIT» – POMPEJI UND DER VESUV

Die heutige Wanderung ist eigentlich eine Zeitreise. Sie besuchen zunächst Pompeji oder eher die konservierten Überreste der in der römischen Antike blühenden Stadt. Im Jahr 79 nach Christus wurde Pompeji von der Asche und der Lava des Vesuvs vollständig ausgelöscht. Architekturen, Wandmalereien und Mosaike mit Szenen aus dem Alltag der Römer, sind unter der Schicht aus Asche und Bimsstein erhalten geblieben. Sie begehen die alten Straßen, streifen durch die Häuser, das Forum und das Amphitheater. Nach der Gelegenheit zur Stärkung setzen Sie Ihre Wanderung fort. Sie begeben sich hinauf zum mächtigen Vesuv. Der Weg führt immer weiter heran an den Gipfel. Sie können sich bis an den Kraterrand wagen und von dort einen fantastischen Blick über den Golf von Neapel genießen. Im Hotel erwartet Sie das Abendessen.

3. TAG · DIENSTAG, 14. APRIL 2020: WANDERTOUR «AUF DEM WEG DER GÖTTER»

Am heutigen Tag beschreiten Sie den sagenhaften «Sentiero degli Dei». Der «Weg der Götter» – ist die berühmteste und schönste Wanderroute an der Amalfi küste. Er erstreckt sich zwischen dem Städtchen Agerola-Bomerano und dem Fischerort Positano – und seiner Schönheit wegen, sagt man, Reisende seien hier von den alten Göttern selbst begleitet. Zunächst wandern Sie durch die Mittelmeermacchia – vorbei an Höhlen und Kalksteinbuchten, die den «Weg der Götter» spektakulär gestalten – Richtung Nocelle. In der Ferne blicken Sie auf das Meer und die Insel Capri. Dann spazieren Sie weiter nach Positano. Dort haben Sie Gelegenheit, in einer Gelateria ein Eis zu probieren, bevor Sie die Rückfahrt antreten. Unterwegs laden wir Sie zu einer Weinprobe mit Snack ein. Freuen Sie sich auf das Abendessen im Hotel.

4. TAG · MITTWOCH, 15. APRIL 2020: WANDERTOUR «EIN TAG AUF CAPRI»

Heute verlassen Sie das Festland. Von Sorrent erreichen Sie die schönste Insel vor der Amalfi küste. Mit Ihrer Reiseleitung entdecken Sie während einer Wanderung die historischen und landschaftlichen Kostbarkeiten Capris. Zwar ist die Insel hügelig und felsig – die Wanderung umfasst jedoch nur einen schwereren Aufstieg. Sie besuchen unter anderem die Villa Jovis – eine der zwölf mächtigen Villen des Kaisers Tiberius auf Capri. Auch dem nicht weniger spektakulären Arco Naturale – eine gigantische natürliche Felsbrücke und der Grotta Matermania werden Sie auf der Tour begegnen. Diese Grotte wurde durch das Wasser aus dem Kalkstein Capris gespült und von den Römern weiter ausgebaut. Im Kontrast zu den durch die Natur entstandenen Felsformationen steht die in den 1920er Jahren vom Schweizer Architekten Le Corbusier entworfene Villa Punta Tragara. Das Gebäude das heute als Hotel genutzt wird hebt sich elegant mit den sanft geschwungenen Formen deutlich von den Felsklippen Capris ab. Mit dem Schiff gelangen Sie schließlich wieder zurück auf das Festland zu Ihrem Hotel. Das Abendessen genießen Sie im Hotel.

5. TAG · DONNERSTAG, 16. APRIL 2020: AUSFLUG «MALERISCHES SORRENT UND DER BAUERNHOF LE COLLINE»

Nach dem Frühstück lernen Sie Sorrent bei einem Rundgang kennen. Die Stadt begeistert durch ihre Lage an den Steilklippen aus Lavagestein im Süden des Golfs von Neapel. Nachdem Sie vom Stadtgarten Villa Comunale die Aussicht auf das Meer genossen haben, gelangen Sie zur Kathedrale Santi Filippo e Giacomo aus dem 15. Jahrhundert und der Piazza Torquato Tasso. Am Ende des Rundgangs besichtigen Sie das Museo Correale di Terranova. Die Ausstellung im Palazzo Terranova aus dem 18. Jahrhundert beherbergt Porzellan, Möbel so wie Gemälde aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Im Anschluss werden Sie auf dem Bauernhof «Le Colline» erwartet. Auf dem liebevoll gepflegten Hof sind die bäuerlichen Traditionen Italiens bis heute lebendig. Beim Mittagsimbiss genießen Sie neben regionalen Produkten auch Hauswein und Limoncello. Der Zitronenlikör ist typisch für die für ihre großen Zitronen bekannte Halbinsel von Sorrent. Bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückkehren, besichtigen Sie die antike Ölmühle und erfahren, wie der beliebte Mozzarella hergestellt wird. Das gemeinsame Abendessen nehmen Sie im Hotel ein.

6. TAG · FREITAG, 17. APRIL 2020: WANDERTOUR «FANTASTISCHE AUSSICHTEN» – SAN CONSTANZO UND PUNTA CAMPANELLA

Von Termini aus begeben Sie sich heute auf eine Wandertour zu zwei der schönsten Aussichtspunkte der Region. Über dem Golf von Neapel ragt der Vesuv empor und das Blau an der Cala di Mitigliano – einer der bezauberndsten Strände der Region – funkelt bis zu Ihnen hinauf. Lassen Sie sich verzaubern von den unvergleichlichen Farben an diesem Ort und genießen Sie die Eindrücke. Ebenso schön und faszinierend ist auch der Blick vom nächsten Aussichtspunkt – der Landspitze Punta Campanella. Die Via Minerva – eine alte Römerstraße – führt an diesen Felsvorsprung. Im Schatten des alten Wachturms – mit Blick auf Capri – legen Sie eine Pause ein. Über einen Pfad gelangen Sie hinunter zum Strand und genießen dort die Sonne oder erfrischen sich in den Wellen des Meeres. Unterwegs laden wir Sie zum Mittagsimbiss ein. Der Bus bringt Sie schließlich zurück zu Ihrem Hotel. Das Abendessen wird Ihnen im Hotel serviert.

7. TAG · SAMSTAG, 18. APRIL 2020: WANDERTOUR «MÜHLENTAL-ROMANTIK» – VON AMALFI NACH RAVELLO

Nach dem Frühstück fahren Sie per Bus nach Amalfi – der «Hauptstadt» der Amalfi küste. Amalfi hatte sein Gegenstück in Ravello – dem Ziel der heutigen Wanderung. Amalfi war im frühen Mittelalter ein Handelsdrehpunkt zwischen Abend- und Morgenland. Einen Eindruck der Größe Amalfi s erhalten Sie auf der Piazza Duomo mit Blick auf den Dom. Von hier aus starten Sie Ihre Wanderung und betreten das «Valle dei Mulini» – das Mühlental, dessen Name auf die vielen, längst aufgegebenen Papiermühlen zurückgeht. Nach Ihrer Ankunft wird Sie auch Ravello mit Schätzen in Gestalt von Kirchen, Klöstern und Palästen begeistern. Außerdem besichtigen Sie eines der Highlights – die Villa Rufolo aus dem zwölften
Jahrhundert mit ihrer Parkanlage. Anschließend bringt Sie der Bus zurück zu Ihrem Hotel in Sorrent. Das Abschiedsessen im Hotel wird von einem Mandolinenspieler begleitet.

8. TAG · SONNTAG, 19. APRIL 2020: STADTBESICHTIGUNG NEAPEL UND RÜCKREISE NACH NÜRTINGEN

Heute Vormittag besuchen Sie die lebendige Stadt Neapel am Fuße des Vesuvs. Beim Rundgang entdecken Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte Altstadt mit dem Palazzo Reale und dem Castel Nuovo. Angeblich wurde in Neapel die Pizza erfunden. Zum Mittagessen wird Ihnen dieses typisch italienische Gericht in der Antica Pizzeria della Regina d’Italia «Brandi» serviert. Am Nachmittag erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. Danach werden Sie zum Flughafen gebracht und treten den Rückflug nach Stuttgart an. Mit dem Bus fahren Sie schließlich zurück nach Nürtingen.

Stand: Januar 2020; Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen; maximale Personenzahl: 30 Personen

Alle Informationen und die Beschreibung der Reise finden Sie hier auch als PDF zum Download.