Griechenlands Charme

Die Griechenland - Die Heimat von Alexander dem Großen

Leserreise vom 11. bis 18. Mai 2019

Mit AboCard p. P. im DZ  € 1.310,–
Ohne AboCard € 1.360,–

Griechenland ist voller Mythologie, auch die Chalkidiki, jene «dreifingrige» Halbinsel im Norden Hellas nahe Thessaloniki: Demnach war die Region einst von Giganten bewohnt, jenen göttlichen Urwesen barbarischer Völker, die bald mit den olympischen Göttern in Streit gerieten. Den Göttern folgten die Menschen. Wahrscheinlich ist die Region schon seit Urzeiten besiedelt.

In Hellas – wie Griechenland von seinen Einwohnern genannt wird – entdecken Sie herrliche Landschaften, traditionelle Ortschaften und mehrere Jahrtausende alte Zeugnisse der Geschichte. Sie begegnen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten wie den scheinbar schwebenden Metéora-Klöstern und erleben die Gastfreundschaft sowie die kulinarischen Köstlichkeiten des Landes hautnah.

Reiseprogramm:

1. TAG · SAMSTAG, 11. MAI 2019: ANREISE NACH THESSALONIKI

Sie fahren mit dem Bus von Nürtingen zum Flughafen Stuttgart und fliegen nach Thessaloniki. In der Ankunftshalle des Flughafens begrüßt Sie Ihre Reiseleitung und bringt Sie zu Ihrem Hotel.

2. TAG · SONNTAG, 12. MAI 2019: AUSFLUG «FASZINIERENDE METÉORA-KLÖSTER»

Höhepunkt eines jeden Griechenland-Aufenthaltes ist ein Besuch der Metéora-Klöster. Von Ihrem Hotel führt die Fahrt in südliche Richtung an der Küste der Olympischen Riviera entlang, mit Sicht auf den Berg Olymp. Nach einer kleinen Kaffeepause geht es weiter, vorbei an Farmen, Feldern und Plantagen, aber auch über Flüsse und durch Täler. Sie passieren die Landeshauptstadt Larisa und fahren durch die große, fruchtbare Thessalische Ebene bis zur Kleinstadt Kalambaka, die vom Pindos-Gebirge umgeben ist. Sie erreichen Ihr Ziel, die atemberaubenden, schwebenden Metéora-Klöster. Wie riesige Stalagmiten ragen die grauen Felsen in den Himmel. Oben auf den Gipfeln haben in byzantinischer Zeit die ersten Mönche ihre Klöster gebaut. Sie besuchen zwei dieser Klöster und können somit die einmalige Atmosphäre miterleben (bitte Kleidervorschrift beachten). Beeindruckend sind die großen Sammlungen wertvoller byzantinischer Fresken, Ikonen und Schnitzereien. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, am Fuße der Meteora-Felsen die Stadt Kalambaka zu besichtigen.

3. TAG · MONTAG, 13. MAI 2019: AUSFLUG «GÖTTERSITZ OLYMP UND DIE AUSGRABUNGEN VON DION»

Sie fahren zuerst zur Zeusstadt Dion am Fuße des Berges Olymp mit der Besichtigung der antiken Stadt. Hier bestaunen Sie die große öffentliche Badeanlage mit den bemerkenswerten Mosaiken, dem Wasserleitungssystem, dem Tempel und dem Wohnbezirk. In Dion versammelten sich die Makedonen in bestimmten Zeitabständen, um die olympischen Götter durch Opfer und Weihgaben zu ehren. Dion war auch fremden Göttern gegenüber gastfreundlich. So haben Sie das seltene Glück, das Heiligtum der ISIS seit dem Tag seiner Zerstörung unberührt vorzufinden. Danach besichtigen Sie das byzantinische Kloster Palios Agios Dionysos am Olymp aus dem 17. Jahrhundert. Ursprünglich war der Name des alten Klosters Agia Triada, Heilige Dreifaltigkeit. Im Laufe der Zeit hat sich jedoch der Name seines Gründers, des heiligen Dionysios, durchgesetzt. Anschließend geht es hinauf zur ersten Berghütte des Olymps, auf 944 Meter Höhe. So kommt man dem Sitz der mythologischen 12 Götter um einiges näher. Immerhin ist der größte Berg Griechenlands beachtliche 2.917 Meter hoch! Sie haben Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung. Hier können Sie die Vielfalt der Pflanzenwelt, die wilde Natur und einen kleinen Wasserfall bewundern.

4. TAG · DIENSTAG, 14. MAI 2019: AUSFLUG «VERGINA UND THESSALONIKI»

Einer der größten archäologischen Funde dieses Jahrhunderts, das 1977 entdeckte Königsgrab Phillips II. (Vater Alexanders des Großen) und weitere drei ebenfalls nicht geplünderte Königsgräber, sind Ihre erste aufregende Station. Kostbare Grabbeigaben aus Gold und Silber sowie eine mit Edelsteinen und Gold verzierte Rüstung wurden dort gefunden und können besichtigt werden. In der Form eines Grabhügels wurde über diese außergewöhnlichen und sehr kostbaren Denkmäler ein Schutzdach errichtet.

Nach der Besichtigung dieser unterirdischen Krypta fahren Sie weiter nach Thessaloniki, die zweitgrößte Stadt Griechenlands. Sie ist heute eine Industrie- und Universitätsstadt mit regem Leben. In den lebhaften Einkaufsstraßen werden Sie sehr viele moderne und preisgünstige Geschäfte finden. Auch ist das byzantinische, römische und türkische Erbe, das Ihnen in jeder Ecke der Stadt immer wieder begegnet, von großem Interesse. Die Rundfahrt geht nun vorbei am Messegelände und der Aristoteles-Universität, in Richtung Oberstadt, entlang der  Stadtmauer zu der Akropolis aus byzantinischer Zeit, von wo Sie einen herrlichen Blick über die ganze Stadt und den Thermaischen Golf haben. Durch die Altstadt fahren Sie dann weiter bis zur Kirche des Heiligen Dimitrios – des Schutzpatrons dieser Stadt. Weiter geht es mit dem Bus zur Rotonda und dem Triumphbogen des Galerius (Kamara) und danach entlang der berühmten Via Egnatia bis zur beliebten Einkaufsstraße Tsimiski und schließlich erreichen Sie den Zentralplatz von  Thessaloniki, den so genannten Aristotoles-Platz. Von hier aus können Sie Ihren Stadtbummel starten und haben dann ausreichend Zeit zur freien Verfügung.

Ein Muss für jeden Besucher ist der berühmte Obst-, Fleisch-, Fisch- und Gemüsemarkt Kapani, der unter orientalischem Ein Einfluss steht. Heutzutage kann man hier aber auch alles andere käuflich erwerben. Treffpunkt für die Rückfahrt ist wiederum der Weiße Turm, das Wahrzeichen der Stadt. 

5. TAG · MITTWOCH, 15. MAI 2019: GANZTAGESAUSFLUG «LAND UND LEUTE» (FAKULTATIV)

Lernen Sie die Olympische Riviera von ihrer unbekannten, romantischen Seite kennen. Genießen Sie die üppige Natur des Niederolymps und entdecken Sie die wunderschönen, unter Denkmalschutz stehenden Dörfer und das Kissawus-Gebirge. Der erste Halt ist an der mittelalterlichen Burg von Platamonas mit einem unvergleichlichen Blick auf die Bucht des Thermaischen Golfes. Eine kurze Führung weiht Sie in die interessante Geschichte der Burg ein. Die Fahrt führt Sie weiter zu einer Weinkellerei der Umgebung, wo Sie eine kleine Weinverkostung genießen.
Weiter geht es zum Dorf Paleos Panteleimonas, das unter Denkmalschutz steht. Nach einer kurzen Führung haben Sie Gelegenheit zum Mittagessen (fakultativ). Lassen Sie den Nachmittag in einem gemütlichen Kafenion ausklingen (Preis inklusive Weinprobe: 75,- 1).

6. TAG · DONNERSTAG, 16. MAI 2019: BOOTSFAHRT ENTLANG DER ATHOS MÖNCHSREPUBLIK

Die einzigartige Mönchsrepublik Athos, auf der östlichen Landzunge Chalkidikis gelegen, erweist sich mit ihren bewaldeten Bergen und Schluchten, besetzt mit Klöstern, Tempeln und Kapellen, als die bezauberndste Gegend der Chalkidiki. Von Ihrem Hotel aus geht die Fahrt zum Hafen und von hier aus fahren Sie zunächst zur Spitze der Mönchsrepublik, zum Berg Athos. Hier wendet das Schiff und die Fahrt geht nun an der Westseite der Halbinsel entlang. Vom Schiff aus genießen Sie den Blick auf die schönsten Klöster des Athos und haben gute Gelegenheiten zum Fotografi eren. Im Ort Ouranoupolis, der an der Grenze der Mönchsrepublik liegt, haben sie auch Gelegenheit, Ihre Freizeit zu genießen. Diverse Tavernen und kleine Geschäfte befinden sich im Ort. 

7. TAG · FREITAG, 17. MAI 2019: ZUR FREIEN VERFÜGUNG

Genießen Sie den heutigen Tag in der schönen Hotelanlage oder unternehmen Sie etwas auf eigene Faust.

8. TAG · SAMSTAG, 18. MAI 2019: RÜCKREISE NACH NÜRTINGEN

Je nach Abflugzeit werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Stuttgart. Mit dem Bus fahren Sie zurück nach Nürtingen.

 

Stand: Dezember 2018, Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Alle Informationen und die Beschreibung der Reise finden Sie hier auch als PDF zum Download.