Die ewige Stadt Rom

Beeindruckende Architektur und spannende Geschichte

Leserreise vom 03. bis 09. März 2019
Mit AboCard p. P. im DZ  € 1.450,–
Ohne AboCard € 1.500,–

 

Mehr als zweieinhalb Jahrtausende – verbunden mit wechselhafter Geschichte – prägen das facettenreiche Gesicht der Hauptstadt Italiens. Der Legende nach einst von Romulus gegründet, von etruskischen Königen zur Stadt geformt und von römischen Senatoren und Cäsaren allmählich zum Mittelpunkt eines gigantischen Imperiums gereift, wurde Rom schließlich von den Päpsten zum glanzvollen Zentrum der katholischen Christenheit vollendet.

Entdecken Sie die Ewige Stadt, die sich ihrem Besucher wie ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch präsentiert, tauchen Sie ein in die antike Welt der alten Römer und lassen Sie sich auf ausgewählten Exkursionen nicht nur die spannendsten Kapitel der Stadtgeschichte erzählen, sondern auch von der Fülle ihrer Kunstschätze faszinieren.

Reiseprogramm:

1. TAG · SONNTAG, 03. MÄRZ 2019: ANREISE NACH ROM UND AUSFLUG
«LICHTERFAHRT DURCH DIE EWIGE STADT»

Sie fahren mit dem Bus von Nürtingen zum Flughafen Stuttgart und fliegen nach Rom. Nach der Begrüßung durch Ihre Reiseleitung werden Sie zum 4-Sterne-Hotel gebracht. Beim gemeinsamen Abendessen in einer typischen Trattoria in der Altstadt genießen Sie die lebhafte Atmosphäre Roms. Im Anschluss lernen Sie die Stadt bei einer Lichterfahrt kennen – freuen Sie sich auf die wichtigsten, nächtlich erleuchteten Sehenswürdigkeiten.

2. TAG · MONTAG, 04. MÄRZ 2019: AUSFLUG
«ROMS ALTSTADT UND DIE PAPSTBASILIKA 
SANKT PAUL VOR DEN MAUERN»

Am heutigen Tag erwartet Sie ein Rundgang durch die Altstadt. Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zur Spanischen Treppe, welche die Piazza di Spagna mit der Kirche Santa Trinità dei Monti verbindet. Im Anschluss erreichen Sie die Piazza Navona mit Berninis Vierströmebrunnen. Freuen Sie sich auch auf die Fassade des Pantheons und die Fontana di Trevi – den berühmtesten und größten Brunnen der Stadt. Nach der Mittagspause fahren Sie zu einer der vier Papstbasiliken Roms. Überlieferungen zufolge befindet sich Sankt Paul vor den Mauern über der Grabstätte des Apostels Paulus. Bereits 386 wurde die kleine Urkirche erheblich vergrößert. Die Basilika in der heutigen Form entstand im 19. Jahrhundert nach dem Vorbild der alten Kirche, ihre Säulenhalle stammt aus dem 20. Jahrhundert. Beim Abendessen im Restaurant lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen.

3. TAG · DIENSTAG, 05. MÄRZ 2019: AUSFLUG
«DIE VATIKANISCHEN MUSEEN MIT 
DER SIXTINISCHEN KAPELLE UND DER BERÜHMTE PETERSDOM»
SOWIE KONZERT IN DER BASILIKA 
SAN PAOLO ENTRO LE MURA

Nach dem Frühstück widmen Sie sich mit den Vatikanischen Museen einer der wichtigsten Kunstsammlungen der Welt. Freuen Sie sich auf den Torso vom Belvedere, die Laokoon-Gruppe, die Stanzen des Raffael sowie weitere bedeutende Kunstwerke. In der zu den Museen gehörenden Sixtinischen Kapelle erwarten Sie einige der bekanntesten Gemälde der Welt, darunter Michelangelos Freskenmalerei «Das Jüngste Gericht». In der im Jahr 1483 eingeweihten Kapelle wird seit 1878 das Konklave abgehalten.

Im Anschluss besichtigen Sie den Petersdom, einen der größten Kirchenbauten der Welt. Der Ursprung der Papstbasilika geht in das Jahr 324 zurück, als Kaiser Konstantin auf dem Vatikanischen Hügel eine Basilika errichten ließ. Der Sakralbau in seiner heutigen Form wurde ab April 1506 erbaut und im November 1626 von Papst Urban VIII. geweiht. Der Petersdom beherbergt beeindruckende Werke Michelangelos – die Tragkonstruktion der Kuppel wurde vom bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance entworfen. In einer Seitenkapelle befindet sich zudem Michelangelos Römische Pietà. Nachdem Ihnen das Abendessen serviert wurde, machen Sie sich auf den Weg zur Basilika San Paolo entro le Mura. Im atemberaubenden Ambiente des mit herrlichen Mosaiken geschmückten Sakralbaus aus dem 19. Jahrhundert erleben Sie ein Konzert. Im Anschluss kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück.

4. TAG · MITTWOCH, 06. MÄRZ 2019: GENERALAUDIENZ UND AUSFLUG «ANTIKES ROM»

Den Tag beginnen Sie auf dem Petersplatz – gemeinsam mit Tausenden von Gläubigen aus aller Welt nehmen Sie an der Generalaudienz mit dem Papst teil (bei Papstanwesenheit). Wenn Sie möchten, begeben Sie sich im Anschluss in die Vergangenheit der Stadt. Das Forum Romanum war einst der Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens Roms. Ausgehend vom Konstantinsbogen und entlang der Tempel- und Palastanlagen erreichen Sie den Kapitolinischen Hügel. Freuen Sie sich auch auf die Besichtigung des Kolosseums. Der größte geschlossene Bau der römischen Antike zählt zu den wichtigsten Wahrzeichen der italienischen Hauptstadt. Im Anschluss gelangen Sie zum Monumento Nazionale a Vittorio Emanuele II., auch «Vittoriano» genannt. Mit dem gläsernen Lift erreichen Sie die Aussichtsterrasse des Nationaldenkmals und Staatssymbols und genießen den Ausblick auf Rom. Auch heute genießen Sie das Abendessen im Restaurant.

5. TAG · DONNERSTAG, 07. MÄRZ 2019: AUSFLUG
«DIE VILLA D‘ESTE UND DIE SPUREN 
DES HEILIGEN BENEDIKT» (FAKULTATIV)

Bereits die Römer verbrachten die Sommermonate oftmals auf einer Landvilla außerhalb der Stadt. Nach dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit, eine der schönsten Sommerresidenzen der Region Latium zu besichtigen. Die Villa d‘Este entstand Mitte des 16. Jahrhunderts als Tivolis damaliger Stadthalter ein ehemaliges Benediktinerkloster zum Palast umbauen und einen Garten anlegen ließ. Aufgrund mangelnder Pflege verfiel die Villa d‘Este im 18. Jahrhundert zunehmend. Der Verfall wurde erst ab 1851 gestoppt, eine umfangreiche Renovierung erfolgte im 20. Jahrhundert. Seit 2001 zählt die Villa d‘Este zum UNESCO-Weltkulturerbe. Freuen Sie sich auf die prachtvollen Innenräume und den herrlichen Garten – ein Meisterwerk der Gartenbaukunst. Im Anschluss fahren Sie nach Subiaco, einem der historisch bedeutendsten Orte des Latiums. Um das Jahr 500 lebte Benedikt von Nursia, auf den das benediktinische Mönchtum zurück geht, drei Jahre lang in einer Höhle oberhalb der im ersten Jahrhundert auf dem heutigen Gemeindegebiet errichteten Villa des Nero. Später gründete Benedikt in einem Gebäude der Nerovilla das Kloster San Clemente, dem in kurzer Zeit zwölf weitere Klöster folgten. Sie besichtigen die Abtei Santa Scolastica, das letzte erhaltene der zwölf Klöster. Bis heute blieb das Klosterleben der Benediktiner im Tal von Subiaco bestehen. Ab 1200 entstand über der Sacro Speco, der Höhle des Einsiedlers Benedikt, das ebenfalls erhaltene Kloster San Benedetto. Im Anschluss an die Besichtigung des nach Benedikts Schwester benannten Klosters Santa Scolastica, sehen Sie das eng an den Fels bebaute Kloster San Benedetto. Im Innenraum erwarten Sie die mit Fresken geschmückte Ober- und Unterkirche sowie die Sacro Speco mit einer Statue des Benedikts. Zum Abschluss wird Ihnen ein Abendessen im ausgewählten Restaurant serviert (Preis inklusive Eintritt und Abendessen mit Wein: 120,- 1).

6. TAG · FREITAG, 08. MÄRZ 2019: AUSFLUG
«SCARPINATA ROMANA UND DAS 
SEHENSWERTE PANTHEON»

Nachdem Sie gemütlich gefrühstückt haben, unternehmen Sie eine «Scarpinata Romana» – einen ausgiebigen Spaziergang durch Rom. Ausgehend von der Engelsburg und der Engelsbrücke führt Sie Ihr Rundgang zum Pantheon. Das Gebäude aus dem zweiten Jahrhundert war einst den Göttern geweiht. Seit 609 wird das am besten erhaltene antike Bauwerk Roms als katholische Kirche genutzt. Nach der Besichtigung besuchen Sie die Basilika Santa Maria sopra Minerva. Der Sakralbau wurde über der Ruine eines angeblichen, römischen Minerva-Tempels errichtet. Im Innenraum erwarten Sie Kunstwerke von Michelangelo und Bernini. Ihr Rundgang endet am Campo de‘ Fiori mit Blick auf den Renaissance-Stadtpalast Palazzo Spada und den Palazzo Farnese. Beim Abendessen lassen Sie schließlich die Eindrücke der Reise nochmals Revue passieren.

7. TAG · SAMSTAG, 09. MÄRZ 2019: RÜCKREISE NACH NÜRTINGEN

Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen nach Stuttgart. Mit dem Bus fahren Sie zurück nach Nürtingen.

Stand: Dezember 2018; Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Alle Informationen und die Beschreibung der Reise finden Sie hier auch als PDF zum Download.