Wirtschaft

Verschnaufpause am Arbeitsmarkt

29.05.2009, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Etwas weniger Arbeitslose, aber Kurzarbeit steigt weiter an

Die Zahl der Arbeitslosen im Raum Nürtingen ist im Mai leicht gesunken. Dennoch ist die Lage durch die Wirtschaftskrise weiterhin angespannt. Die Kurzarbeit wird nach wie vor sehr stark in Anspruch genommen.

NÜRTINGEN. Einige Firmen haben mittlerweile Entlassungen in größerem Umfang angekündigt, so zum Beispiel Putzmeister, IST Metz und Bielomatik. Doch wirken sich diese nicht in der Arbeitslosenstatistik aus, weil die betroffenen Mitarbeiter voraussichtlich in Transfergesellschaften überwechseln können, in denen sie für zwölf Monate angestellt und in dieser Zeit nicht arbeitslos sind. „Es ist ein weiteres Überbrückungsinstrument, um Arbeitslosigkeit zu vermeiden“, sagt Klaus-Peter Scheerer, der Leiter der Nürtinger Arbeitsagentur. Die Leute hätten dort die Möglichkeit zur Weiterbildung, und es bestehe die berechtigte Hoffnung, dass die Lage in der Wirtschaft danach wieder besser aussieht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wirtschaft