Wirtschaft

"Verpackt werden kann fast alles"

13.07.2007, Von Andreas Ehrfeld — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Arbeitskreis Schule/Wirtschaft besichtigte die Firma Kallfass

NT-ZIZISHAUSEN. Bereits seit rund vierzig Jahren kümmert sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) mit ihrem Arbeitskreis Schule/Wirtschaft um eine enge Verzahnung zwischen Betrieben und Schulen. Ziel der Partnerschaft von Pädagogen und Wirtschaftsvertretern ist es, durch gemeinsame Veranstaltungen eine Nahtstelle zwischen Bildungs- und Beschäftigungssystem zu erhalten. Am Mittwoch bot die in Zizishausen ansässige Verpackungsmaschinen-GmbH Kallfass Einblicke in ihren Geschäftsbetrieb.

Mittlerweile ist es an jeder Schule üblich, dass die Schüler während ihrer Schulzeit ein Praktikum absolvieren, sagt Helmut Zeeh, stellvertretender Geschäftsführer der IHK Bezirkskammer Nürtingen-Esslingen. Da viele Lehrer an den Betriebsbesichtigungen teilnehmen, ergeben sich häufig Kontakte, die später von den Schülern genutzt werden können. Zusätzlich können die Lehrer ihren Klassen Informationen zu den in den Betrieben angebotenen Ausbildungsberufen geben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wirtschaft