Anzeige

Wirtschaft

Uniplast wechselt den Besitzer

28.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Knauer-Gruppe wird von einer Münchner Industrieholding übernommen

Das Dettinger Unternehmen Uniplast ist verkauft worden: Die Blue Cap AG, eine börsennotierte Unternehmensgruppe mit Sitz in München, hat, laut Pressemitteilung, die Knauer Holding und deren Tochtergesellschaften übernommen.

DETTINGEN/ERMS (vb). Das betrifft die Werke in Dettingen, wo auch der Hauptsitz ist, und Bad Laasphe (Nordrhein-Westfalen), erklärt Pressesprecher Peter Caspar Hamel. Das Unternehmen wurde in den vergangenen Jahren restrukturiert und sei in einem guten Zustand, so Hamel weiter. Daher sei durch den Eigentümerwechsel zunächst nicht mit personellen Veränderungen, wie etwa Kündigungen, zu rechnen.

Der Einstieg von Blue Cap soll den in unruhige Fahrwasser geratenen Becherspezialisten wieder auf Kurs bringen. Die Knauer-Gruppe mit der Kerngesellschaft Uniplast stellt dünnwandige Kunststoffverpackungen für Molkereiprodukte her. Im vergangenen Jahr hat die Firma einen Umsatz von rund 70 Millionen Euro erzielt. Mit etwa 400 Mitarbeitern werden an zwei Standorten Verpackungen im Spritzgieß- und Thermoformverfahren produziert.

Anzeige

Wirtschaft