Wirtschaft

„Solide Geschäftsentwicklung“

04.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Deutsche Bank legt bei Einlagen und bei der Zahl der Kunden zu

ESSLINGEN (pm). Die Deutsche Bank Esslingen blickt auf eine solide Geschäftsentwicklung in 2008 zurück. Joachim Fronza, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für die Privat- und Geschäftskunden in der Region berichtet: „Wir haben 2008 einen verstärkten Beratungsbedarf gesehen. Dabei stand vor allem der Aspekt Sicherheit der Geldanlage im Vordergrund. Dies zeigt sich in der positiven Entwicklung des Einlagevolumens bei gleichzeitigem Kundenwachstum.“

Vergangenes Jahr stieg die Zahl der Privat- und Geschäftskunden in der Region um 26,7 Prozent auf rund 134 000 zum Jahresende. Zur Marktregion Esslingen gehören die fünf Landkreise rund um Stuttgart, ohne den Stadtkreis Stuttgart selbst. Das Geschäftsvolumen lag hier bei 2,4 Milliarden Euro. Besonders Sicht-, Termin- und Spareinlagen waren gefragt, das Volumen stieg um 32,5 Prozent oder 173 Millionen Euro. Das Depotvolumen habe sich aufgrund der Turbulenzen an den Kapitalmärkten hingegen rückläufig entwickelt. Dies führte insgesamt zu einem Zuwachs beim Anlagevolumen um etwas mehr als drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Aktuell betreut die Deutsche Bank in der Region ein Einlagenvolumen von 709 Millionen Euro. Das Kreditvolumen habe man auf einem hohen Niveau halten können, so Fronza, es betrug 720 Millionen Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wirtschaft