Wirtschaft

Schlankes Büro im Fokus

17.04.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Prozessmanagement-Gespräche an der Nürtinger HfWU

NÜRTINGEN (pm). Für die Kernbereiche von Unternehmen ist „Lean Management“, die schlanke Verwaltung, seit Langem ein Thema. Aber wie sieht es mit schlanken Prozessen in Vertrieb, Entwicklung und Verwaltung aus? In diesen indirekten Bereichen suchen viele Unternehmen dringend neue Lösungen. Wie diese aussehen könnten, damit befassten sich die jetzt zu Ende gegangenen Nürtinger Prozess- und Organisationsmanagement-Gespräche an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU).

Zu der Fachveranstaltung hatte der HfWU-Masterstudiengang Prozessmanagement in das Altbauareal der Hochschule eingeladen. Begrüßt wurden die rund 80 Teilnehmer von Professor Dr. Friedemann Baisch. Im ersten Vortrag stellte Oliver Schöllhammer vom Stuttgarter Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA die Ergebnisse der aktuellen Lean-Office-Studie 2010 vor. 27 Prozent des Aufwands in Unternehmensverwaltungen bringe keinen messbaren Nutzen, so ein Ergebnis der Untersuchung. Gründe dafür sind vor allem schlecht abgestimmte Arbeitsprozesse, aber auch etwa die unzureichende Selbstorganisation der Mitarbeiter. Eines der größten Hindernisse für eine bessere Verwaltung liege bei den Mitarbeitern selbst: Oft mangele es hier an Veränderungswillen, Einsicht oder es kommt die Angst um den Arbeitsplatz zum Tragen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Wirtschaft