Anzeige

Wirtschaft

Schall stellt neue Messe-Strategien vor

27.03.2009, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Große Fachmessen des Frickenhäuser Veranstalters wandern vom Standort Sinsheim ab

FRICKENHAUSEN. Der Standortwechsel hatte viel Staub im Land aufgewirbelt: Als die Schall-Gruppe mit Sitz in Frickenhausen 2005 verkündet hatte, künftig auf der neuen Landesmesse Stuttgart ihre großen Fachmessen auszurichten und nicht mehr im nordbadischen Sinsheim, wogten die Emotionen und Gerüchte. Diese „Missverständnisse“ wollte die Schall-Gruppe nun bei einer großen Pressekonferenz im SI-Zentrum in Stuttgart glätten.

Platzbedarf und höhere Anforderungen an die Infrastruktur seien die Gründe für die Abwanderung gewesen, betonte Inhaber Paul Schall. Und seine Ansagen zur Zukunft seiner Fachmesseprojekte waren entsprechend eindeutig: Aus der Sicht der Schall-Gruppe hat Sinsheim als Standort großer Fachmessen ausgedient.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Wirtschaft