Anzeige

Wirtschaft

Rüstzeug für die berufliche Zukunft

10.03.2007, Von Sven Peters — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Freitag besuchten die Eltern der Auszubildenden die Firma Heller in Nürtingen

NÜRTINGEN. Wie schon seit vielen Jahren Tradition bei der Maschinenfabrik Heller, wurden auch dieses Jahr wieder die Eltern der neuen Auszubildenden dazu eingeladen, ihre Töchter und Söhne im Betrieb zu besuchen, nachdem diese ihre ersten Ausbildungsmonate absolviert haben, und ein wenig in den Ausbildungsalltag hineinzuschnuppern. Am Freitag empfingen der Personalleiter und der Ausbildungsleiter die Eltern in Nürtingen.

Zum Werkstatt-Rundgang wurden die Eltern bereits von den Lehrlingen erwartet. Sie bekamen die die Maschinen und einzelnen Arbeitsabläufe gezeigt und es wurde ein Eindruck der Arbeitsatmosphäre vermittelt.

Unter den 30 Lehrlingen, die im Herbst bei der Maschinenfabrik angefangen haben, ist zum Beispiel der siebzehnjährige Markus Büttner. Er macht eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Nachdem er auf der Neckarrealschule in Nürtingen seinen Abschluss gemacht hatte, entschied er sich dafür, eine Ausbildung zu machen. Durch seinen Vater selbst bei Heller beschäftigt wurde er auf die Maschinenfabrik aufmerksam. Nachdem er dort ein Praktikum gemacht hatte, bewarb er sich um eine Ausbildung und wurde angenommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Wirtschaft