Wirtschaft

Neue Konzepte für das Labor

14.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Biomérieux entwickelt Methoden für schlankere Abläufe

(pm/rik) Kosten sparen, Qualität steigern, Abläufe beschleunigen: Begriffe, die man aus vielen Industriesparten kennt, gewinnen für das Gesundheitswesen eine immer größere Bedeutung, sagt Peter Saweljew, Marketingmanager beim Nürtinger Unternehmen Biomérieux Deutschland. Wesentliche Impulse kämen hierbei sehr häufig aus dem medizinischen Labor.

Die Tochter eines weltweit führenden Diagnostikkonzerns entwickelt neue Konzepte für das Labor. „Wir nutzen unsere umfangreiche Expertise im Bereich von Infektionserkrankungen und kombinieren sie mit modernsten Methoden aus der Automatisierung, Informationstechnologie und Prozessoptimierung“, so Peter Saweljew. Während der 63. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie in Essen konnten sich zahlreiche Kunden in Gesprächen und Produktdemonstrationen ein Bild über den aktuellen Stand der Entwicklungen des Nürtinger Unternehmens machen. Begleitet wurde dies von einem speziellen Biomérieux-Satellitensymposium zum Thema Laboroptimierung im mikrobiologischen Labor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Wirtschaft