Wirtschaft

„Nachlassen der Konjunktur nicht herbeireden“

21.09.2012 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Noch bis Samstag läuft in Stuttgart die Metallbearbeitungsmesse AMB

Die AMB in Stuttgart gewinnt an Bedeutung, auch international. Diese Einschätzung ist von vielen Ausstellern zu hören. Zum dritten Mal findet sie auf der neuen Landesmesse statt und hat dadurch offensichtlich gegenüber dem alten Gelände auf dem Killesberg an Attraktivität gewonnen. Auch am Mittwoch, dem dritten Tag, war die Messe gut besucht.

Geschäftsführer Christel Kern (rechts) und Fertigungsleiter Christian Willemsen von K. Kern: Komplexe Dreh- und Frästeile, einbaufertig hergestellt. Fotos: rik
Geschäftsführer Christel Kern (rechts) und Fertigungsleiter Christian Willemsen von K. Kern: Komplexe Dreh- und Frästeile, einbaufertig hergestellt. Fotos: rik

Insbesondere die gute Verkehrsanbindung wird von Ausstellern wie Besuchern geschätzt. Am morgigen Samstag, dem letzten Ausstellungstag, werden dann wahrscheinlich auch wieder viele Mitarbeiter der hiesigen Firmen die Gelegenheit zu einem Messebesuch nutzen. Der Samstag, so hört man vielfach, sei fast so etwas wie ein Familientag geworden. Der Maschinenbau, Hauptwirtschaftszweig unserer Region, stößt auch privat auf großes Interesse.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wirtschaft