Wirtschaft

IKK auf Wachstumskurs

17.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Regionaldirektion: 1700 neue Mitglieder im ersten Halbjahr

NÜRTINGEN (pm). In der jüngsten Sitzung des IKK-Regionalbeirats zog Albrecht Mayer, der Geschäftsführer der Regionaldirektion Esslingen-Nürtingen, ein positives Resümee: Im ersten halben Jahr seit der Fusion hat die IKK vor Ort 1700 neue Mitglieder gewonnen. Dies war nur mit hoch motivierten Mitarbeitern zu schaffen, betonte Mayer.

Die alternierenden Regionalbeirats-Vorsitzenden Jürgen Schmid (Ebersbach) und Gerhard Siehler (Kuchen) hatten zuvor vom landesweit positiven Rechnungsergebnis mit einem Plus von 7,5 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2006 berichtet. Damit, einem gleich bleibenden Beitragssatz von 13,6 Prozent und stetig steigenden Mitgliederzahlen sei die IKK Baden-Württemberg und Hessen mit ihrer Regionaldirektion auf Wachstumskurs.

In diesem Zusammenhang wies der stellvertretende Geschäftsführer Roland Schwarz darauf hin, dass das 500000ste Mitglied der IKK Baden-Württemberg und Hessen aus dem Kreis Göppingen kommt.

Der durchschnittliche Krankenstand im regionalen Handwerk ist im Vergleich zum Vorjahr im ersten Halbjahr 2007 wieder leicht gestiegen eine Trendwende nach den vergangenen Jahren stetig sinkender Krankenzahlen. Schwarz führte dies vor allem auf die wachsende Konjunktur und sicherere Arbeitsplätze zurück.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Wirtschaft