Anzeige

Wirtschaft

„Frosthilfe“ für Bauern

05.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach Ernteausfällen: Land zahlt kreisweit 136 000 Euro aus

(pm) Wein- und Obstbauern aus dem Landkreis Esslingen bekommen nach dem schlimmen Frost im Frühjahr 2017, durch den massive Ernteausfälle zu verzeichnen waren, vom Land eine finanzielle Entschädigung. Dies berichtet der Esslinger CDU-Landtagsabgeordnete Andreas Deuschle, der nach eigenen Angaben eine entsprechende Anfrage an das baden-württembergische Agrarministerium gestellt hatte. Demnach werden insgesamt 136 400 Euro im Rahmen des Programms „Frosthilfe 2017“ an die landwirtschaftlichen Unternehmen im Landkreis ausgezahlt.

Dabei sollen bis zu 50 Prozent des Gesamtschadens ausgeglichen werden, in Härtefällen auch mehr. Nach Ministeriumsangaben haben die Esslinger Bauern insgesamt 310 000 Euro Schaden geltend gemacht. 153 Hektar Land seien demnach im Kreis betroffen gewesen, vor allem Kernobstwiesen. „Diese Zahlen sind immer noch schockierend“, findet Deuschle.

Aus dem Landkreis Esslingen sind demnach 27 Anträge eingegangen. Entsprechend der Bundesvorgaben musste bei der Bewilligung eine Mindestschadensschwelle von 30 Prozent der normalen Naturalerzeugung des Unternehmens überschritten sein.

Wirtschaft