Wirtschaft

Folienetikett komplett aus Rezyklat

30.08.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (pm). Die Firma Schäfer-Etiketten erhält den Deutschen Verpackungspreis 2019 in der Kategorie Nachhaltigkeit. Wie das Wolfschlüger Unternehmen berichtet, wurde in Zusammenarbeit mit dem Filderstädter Folienbeschichter Herma und Polifilm eine selbstklebende Polythylen-Folie aus 100 Prozent Rezyklat entwickelt, die die erste ihrer Art sei. Sie bestehe je zur Hälfte aus Verbraucher- und aus Industrieabfällen. Die Folie könne mit den üblichen Druckverfahren bedruckt werden. Einsatzgebiete seien unter anderem die Kosmetikbranche und die Pharmaindustrie. Durch die Verwendung von recyceltem Polyethylen (PE), insbesondere aus Verbraucherabfall, werde mit diesem Produkt der Ansatz der Kreislaufwirtschaft konsequent umgesetzt, so das Unternehmen. Schäfer-Etiketten produziert in Wolfschlugen seit 1948 hochwertige Selbstklebeetiketten für die Verpackungsindustrie. Das inhabergeführte Unternehmen beschäftigt 140 Mitarbeiter. Geschäftsführender Gesellschafter Jörg Gottlieb: „Die Produktsicherheit steht bei pharmazeutischen Verpackungslösungen an oberster Stelle. Optische Brillanz und Nachhaltigkeit sind die Attribute, die unseren Kosmetikkunden helfen, ihre Endkunden zu erreichen. Zur Ressourcenschonung wird wertgelegt auf nachhaltige Produktion und den Einsatz von recycelten Kunststoffmaterialien. Wir sind stolz darauf, dass wir diesen begehrten Preis erhalten haben und es ist uns ein Ansporn, unseren Kunden weiterhin Innovationen – besonders auch im Bereich Nachhaltigkeit – anzubieten.“

Wirtschaft

Neuen Mietwagenbetrieb gegründet

In Kohlberg hat Herwart Stribel mit seiner neu gegründeten Firma Quantum einen Mietwagenbetrieb eröffnet. Mit seinem neuen Mercedes Sprinter bietet er Fahrten aller Art für Gruppen bis acht Personen an. So zum Beispiel Transferfahrten zum Flughafen, Kurierfahrten, Besorgungsfahrten,…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten