Wirtschaft

Etliche Lehrstellen im Handwerk unbesetzt

04.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Etliche Lehrstellen im Handwerk unbesetzt

Betriebe bilden mehr aus, beklagen aber Mangel an qualifizierten Bewerbern – Konjunktur noch robust

(pm) Das Handwerk in der Region bildet mehr Lehrlinge aus als im Vorjahr. Ende November seien 5029 neue Azubis bei der Handwerkskammer Region Stuttgart registriert gewesen, 4,4 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, berichtete Handwerkskammerpräsident Rainer Reichhold bei der Vollversammlung der Kammer am Montag in Stuttgart.

Doch trotz dieser positiven Zahlen ebbten die Klagen der Mitgliedsbetriebe nicht ab, dass die ausbildungsfähigen und ausbildungswilligen Bewerber fehlten, wies Reichhold auf das Ergebnis einer Umfrage zur Ausbildungssituation hin. Zwölf Prozent der Betriebe meldeten demnach unbesetzte Lehrstellen, 40 Prozent hätten sogar ihr Lehrstellenangebot erhöht, wenn ihnen qualifizierte Bewerber zur Verfügung gestanden hätten. „Durch diese Tatsache findet unsere Forderung nach einer radikalen Schulreform immer mehr Zuspruch“, so Kammerpräsident Reichhold aus Nürtingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wirtschaft