Wirtschaft

Erzieher-Ausbildung in Teilzeit

25.06.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im September beginnt an der Fritz-Ruoff-Schule wieder ein Ausbildungsgang

NÜRTINGEN (red). An der Fachschule für Sozialpädagogik an der Fritz-Ruoff-Schule startet im September wieder ein Ausbildungsgang zum staatlich anerkannten Erzieher in Teilzeit. Über die Dauer von drei Jahren mit durchschnittlich 20 Unterrichtsstunden pro Woche und einem halben Tag Praxis in einer Kindertageseinrichtung kann hier eine vollständige Berufsausbildung absolviert werden, so die Schule in einer Pressemitteilung.

„Der Bedarf an Erzieherinnen und Erziehern nimmt weiter zu“, sagt Fachabteilungsleiterin Elke Dosenbach-Straub. Das Teilzeitmodell zur Erzieherausbildung an der Fritz-Ruoff-Schule biete hierzu eine gute Möglichkeit. So richte sich der Ausbildungsgang auch an Leute, die aus ihrem alten Beruf aussteigen wollten oder eine Neuorientierung suchten.

In der diesjährigen Abschlussklasse seien 19 Mütter mit einem Durchschnittsalter von 37,7 Jahren und insgesamt 46 eigenen Kindern, berichtet Dosenbach-Straub: „Dadurch, dass alle in der Klasse eigene Kinder und ähnliche Alltagsproblem zu bewältigen haben, ist der Zusammenhalt in diesen Klassen besonders gut und die Lernatmosphäre sehr positiv“. Der Unterricht an zwei halben und einem ganzen Tag in der Woche ermögliche es den Auszubildenden, Familie, Ausbildung und Nebentätigkeiten unter einen Hut zu bekommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Wirtschaft