Wirtschaft

Die Kunst des Pitchens

16.03.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Master-Studenten lernen, Start-up-Ideen professionell zu präsentieren

Deal or no Deal, also Geld oder kein Geld, ist bei Start-ups in der Gründungsphase die zentrale Herausforderung. Investoren in kürzester Zeit von einer Geschäftsidee oder einem neuen Produkt zu überzeugen, darum geht es beim Elevator-Pitch. Das Institut Campus of Finance an der Nürtinger Hochschule übt mit seinen MasterStudenten die Kunst des Pitchens.

Katja Dofel (Mitte) und Peter Brodbeck (links) führen in die Kunst des Pitchens ein.  Foto: hfwu
Katja Dofel (Mitte) und Peter Brodbeck (links) führen in die Kunst des Pitchens ein. Foto: hfwu

NÜRTINGEN (pm). Pitchen wurde nicht zuletzt durch die TV-Serie „Die Höhle der Löwen“ auch außerhalb der Startup-Szene zu einem festen Begriff. In maximal zwei Minuten ein Start-up-Unternehmen, ein neues Produkt oder eine innovative Dienstleistung optimal zu verkaufen – das ist die Kunst beim Elevator-Pitch. Die Herausforderung besteht darin, die wesentlichen Elemente der neuen Geschäftsidee in einer überzeugenden und verständlichen Präsentation zu transportieren, um das Interesse von Venture-Capital-Gebern spontan zu wecken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Wirtschaft