Anzeige

Wirtschaft

Die dritte Generation übernimmt

04.03.2009, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stuckateurbetrieb Egon Müller: Tochter und Sohn führen Firma weiter

NECKARTENZLINGEN. Beim Stuckateurbetrieb Egon Müller ist der Generationswechsel eingeleitet. Mit Carmen Heim und Christian Müller, den beiden Kindern des Seniorchefs Egon Müller, ist nun die dritte Generation in dem Neckartenzlinger Familienbetrieb am Ruder. Ein abrupter Übergang soll es jedoch nicht sein, sagt Carmen Heim: „Unser Vater wird nicht von heute auf morgen aufhören, sondern noch eine Weile seine Erfahrung einbringen.“

Seit 1954 gibt es den Stuckateurbetrieb in der Gemeinde. Gegründet wurde er vom Großvater der heutigen Eigentümer, Karl Müller. 1974 hatte Egon Müller dann den Betrieb übernommen und umfirmiert. Nach den Anfängen in der Hauptstraße in der Ortsmitte ist die Firma seit Mitte der 90er-Jahre im Weinbergweg. Zwölf Mitarbeiter sind dort beschäftigt, darunter drei Lehrlinge.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Wirtschaft