Wirtschaft

Bühnentechnik für den Bundesvision Songcontest

14.03.2009, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Medientechnik-Dienstleister CT Germany ist in größere Räume umgezogen und hat weitere Wachstumspläne – Krise bremst Messegeschäft

NÜRTINGEN. Als vor Kurzem der Bundesvision Songcontest von Stefan Raab aus Potsdam über den Bildschirm flimmerte, stammten die LED-Videowände auf der Bühne aus Nürtingen von der Firma CT Germany. Das Unternehmen, internationaler Dienstleister für die Vermietung und Installation von Medientechnik für Messen, Konferenzen, Shows und sonstige Veranstaltungen, ist vor Kurzem in größere Räume umgezogen und residiert jetzt im ehemaligen DPD-Gebäude in der Au.

Der neue Hauptsitz ist nur rund 300 Meter vom bisherigen Gebäude in der Seilerstraße entfernt. Dort war das wachsende Unternehmen an die räumlichen Grenzen gestoßen. Zuerst wurde ein Neubau geplant, berichtet Geschäftsführer Georg Rössler, doch dann habe sich die Gelegenheit ergeben, die ehemalige DPD-Logistikzentrale zu kaufen. Das Gebäude wurde für rund fünf Millionen Euro aufwendig für die eigenen Verhältnisse umgebaut.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Wirtschaft