Wirtschaft

Aksys meldet Insolvenz an

27.05.2009, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

280 Arbeitsplätze in Köngen bedroht – Arbeitnehmervertreter kritisieren abgelehnte Staatshilfe

Der Automobilzulieferer Aksys ist von Zahlungsunfähigkeit bedroht. Am gestrigen Dienstag stellte das Unternehmen mit Hauptsitz in Worms beim dortigen Amtsgericht Insolvenzantrag. Betroffen davon ist auch das Werk in Köngen mit rund 280 Mitarbeitern.

KÖNGEN. Die Mitarbeiter wurden gestern in einer Betriebsversammlung informiert. Der Automobilzulieferer – in Köngen werden Kunststoffbauteile wie Motorengeräuschkapseln und Reserveradmulden hergestellt – musste wegen der Absatzkrise in der Automobilindustrie in den zurückliegenden sechs Monaten Umsatzverluste von 35 bis 40 Prozent hinnehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Wirtschaft