Wendlingen

Zu Besuch beim Götz

20.04.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OBERBOIHINGEN (pm). Zur 7. und 8. Etappe der Neckarwanderung „Von der Quelle bis zur Mündung“ hatte die Ortsgruppe Oberboihingen des Schwäbischen Albvereins eingeladen. Gestartet wurde in Bad Friedrichshall. Die schönsten Winkel der Kaiserpfalz nördlich der Alpen in Bad Wimpfen wurden bestaunt. Dann ging es weiter über Hohenstadt zur Bergkirche nach Heinsheim. Immer wieder ergaben sich schöne Ausblicke ins Neckartal. An der Festung Ehrenburg vorbei ging es über Burg Guttenberg hinunter ins Neckartal. Der zweite Tag begann mit einem Blick von Schloss Horneck auf den kurvenreichen Neckar. Nach dem Aufstieg zum Michaelsberg mit seiner Kapelle ging es zur Götzenburg Hornberg, wo Götz von Berlichingen viele Jahre seines Lebens verbrachte und auch dort verstarb. Durch Neckarzimmern und auf aussichtsreichen Halbhöhenwegen erreichte die Gruppe eine Hütte des Heimatvereins Neckarelz. Schöne alte Fachwerkbauten bilden den Stadtkern des Zielortes Mosbach. Hier kreuzt auch der Fernwanderweg E 8 den Neckarweg. Dies war Anlass, Wasser der Elz zu entnehmen, das von einigen Teilnehmern im Oktober nach Andalusien gebracht wird. Dort findet das Europäische Wandertreffen statt unter dem Thema „Wasser – Quell des Lebens“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Wendlingen