Wendlingen

Zensus in Naturschutzgebieten

12.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Managementpläne für Natura-2000-Gebiete werden erstellt

In den letzten Wochen erhielten 48 Kommunen aus drei Landkreisen eine amtliche Bekanntmachung des Regierungspräsidiums Stuttgart über den Beginn der Erstellung von Managementplänen. Konkret geht es um fünf Natura-2000-Gebiete,zwischen Wendlingen und Kirchheim ist ein Vogelschutzgebiet betroffen.

Der Lebensraum von Vögeln und die darin lebenden Arten sollen im Wendlinger Vogelschutzgebiet kartiert werden sg
Der Lebensraum von Vögeln und die darin lebenden Arten sollen im Wendlinger Vogelschutzgebiet kartiert werden sg

(pm) Vier Flora-Fauna-Habitat-Gebiete (FFH) und ein EG-Vogelschutzgebiet sind darunter, schwerpunktmäßig in den Kreisen Esslingen, Göppingen sowie im Main-Tauber-Kreis. Für alle nach der FFH-Richtlinie von 1992 ausgewiesenen Natur- und Artenschutzgebiete sowie aufgrund der EG-Vogelschutzrichtlinie aus dem Jahr 1979 ausgewiesenen Vogelschutzgebiete, müssen Managementpläne erstellt werden. In Baden-Württemberg haben diese Aufgabe die Regierungspräsidien übernommen. Im Regierungsbezirk Stuttgart wird es bis zum Jahr 2020 insgesamt 57 Pläne geben. 40 Pläne sind bereits fertig und wurden den Landratsämtern zur Umsetzung übergeben. 13 Pläne werden noch bearbeitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen