Wendlingen

„Werkrealschule ist erfolgreich“

29.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zimmermann (MdL) weist Kritik der GEW scharf zurück

(pm) Die vom Kreisverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) vorgetragene Kritik an den Plänen der Landesregierung zum Ausbau der Hauptschulen zu Werkrealschulen stößt beim CDU-Landtagsabgeordneten Karl Zimmermann auf Unverständnis. Die Haltung gegenüber den Hauptschulen sei widersprüchlich und ignoriere die Arbeit, die dort bereits geleistet werde.

„Es ist schon unglaublich“, so Karl Zimmermann in einer Presseerklärung, „dass die, die bislang am vehementesten eine Abschaffung der Hauptschule fordern, nun plötzlich eine Kehrtwende machen und zum Verfechter der Hauptschule in ihrer bisherigen Form werden.“ Die GEW hatte der Landesregierung vorgeworfen, die Hauptschulen „austrocknen“ zu wollen. Völliger Unsinn sei dies, reagiert Zimmermann, das Gegenteil sei der Fall. Ziel sei es, möglichst viele Hauptschulen zu Werkrealschulen aufzuwerten, dort ein Ganztagsangebot einzurichten und die Mittelausstattung im gleichen Zug zu verbessern. „Wer ständig Strukturdebatten fordert, macht sich unglaubwürdig, wenn er jede Verbesserung an der Struktur sofort schlechtredet, ohne genauer hinzuschauen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Wendlingen