Anzeige

Wendlingen

Was sich liebt, das bruddelt

24.04.2018, Von Steffen Doluschitz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Rahmen der Wendlinger Kulturzeit gab es am Sonntagabend im Treffpunkt Stadtmitte geballt schwäbische Comedy

Geschichten, die das Leben schreibt, standen am Sonntagabend im Treffpunkt Stadtmitte in Wendlingen auf dem Programm der Kulturzeit. Die jährliche Reihe begann letzten Donnerstag. Zu Gast waren „die Kächeles“, ein ganz normales schwäbisches Ehepaar. Ohne Bruddeln konnte diese Inszenierung natürlich nicht über die Bühne gehen.

Die Kächeles: Beeindruckende Diskussionskultur. Foto: dol

WENDLINGEN. Karl-Eugen muss tun, was seine Käthe ihm sagt, „sonsch gibt’s Ärger“. Zum Beispiel abnehmen soll er. Denn dadurch, dass er auf der Waage den Bauch einzieht, wird er auch nicht leichter, schimpft Käthe. Aber dafür kann er so wenigstens „die Zahlen auf der Waage lesen“, gibt Karl-Eugen zu bedenken.

Käthe und Karl-Eugen Kächele (gespielt von Ute Landenberger und Michael Willkommen) ließen ihr Publikum in den Alltag einer „ganz normalen“ schwäbischen Ehe hineinschauen. Mit der Tatsache, dass es sich um ein Ehepaar handelt, ist der liebevoll-romantische Teil des Abends auch schon abgehakt. Das Programm geht schnell zu dem über, was es eigentlich ist: eine Wortschlacht, bei der das Publikum die Romantik eben zwischen den Zeilen herauslesen muss.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Wendlingen