Wendlingen

Von Boogie bis Swing war alles drin

25.05.2010, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Frank-Muschalle-Trio legte am Freitagabend im Köngener Jazz-Club einen fulminanten Auftritt hin

Zum ersten Mal trat das Frank-Muschalle-Trio am Freitagabend im Köngener Schloss auf. Ginge es nach dem Publikum, sind die drei Musiker jedoch nicht zum letzten Mal zu Gast. Von der ersten Note an überwältigten sie die Jazzfans am Neckar.

KÖNGEN. „Da kommt man sich vor, als wenn man eine alte Platte auflegt“, sagte ein Zuhörer. Andere beschränkten sich auf die Worte „Wundervoll“ oder „Super“. Die Begeisterung über den Auftritt des FrankMuschalle-Trios wollte kein Ende nehmen. Das lag an der guten Mischung aus Boogie Woogie, Blues und Swing, mit der Muschalle und seine zwei „Mitspieler“ Dirk Engelmeyer (Schlagzeug) und Matthias Klüter (Bass) ihre Gäste unterhielten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen

Neue Brücke zwischen Wendlingen und Oberboihingen

Die Brücke der neuen L 1250 wurde über die Bahnstrecke Tübingen–Stuttgart gelegt

OBERBOIHINGEN. Wer am Samstag einen Abstecher zur alten L 1250 machte, bekam Interessantes zu sehen. Denn auf der Baustelle zur Verlegung der L 1250 wurde die Brücke eingebaut, die dereinst…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen