Anzeige

Wendlingen

„Trittbrettfahrer“ ermittelt

14.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schüler sorgte gestern für Unruhe an der Wendlinger Realschule

WENDLINGEN (sel). Für erhebliche Unruhe sorgte am Donnerstagnachmittag eine Amokandrohung an der Wendlinger Johannes-Kepler-Realschule. Als Täter wurde ein Schüler ermittelt. Den Jugendlichen erwartet ein Strafverfahren und ein Gebührenbescheid der Polizei über den Einsatz.

Mehrere Schüler der Johannes-Kepler-Realschule entdeckten am Donnerstagnachmittag auf dem Schulhof der Realschule in der Waldstraße eine Amokandrohung. Nach Angaben der Polizei hatte ein Schüler mit roter Kreide seine Drohung auf dem Schulhof angebracht. Besorgte Eltern verständigten daraufhin das Polizeirevier Nürtingen.

Sofort wurden umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Am Freitagmorgen standen Polizeibeamte an der Schule parat, führten eine Einlasskontrolle der ankommenden Schüler durch. Der Unterricht in der Johannes-Kepler-Realschule konnte anschließend ganz normal ablaufen. Ein Teil der Schüler war allerdings gar nicht erst zur Schule gekommen.

Zwischenzeitlich hatte die Polizei umfangreiche Ermittlungen eingeleitet und einen 15-jährigen Schüler der Realschule als Täter ermittelt. Dieser gab zu, die Androhung geschrieben zu haben. Den Jugendlichen erwartet jetzt ein Strafverfahren und ein Gebührenbescheid der Polizei über den Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Wendlingen